Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Effizientes Engpassmanagement im Spannungsfeld von technischer und wirtschaftlicher Optimierung

 
: Mende, D.; Stock, S.; Hennig, T.; Löwer, L.; Hofmann, L.

Kutter, Christoph (Hrsg.) ; Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik -VDE-:
VDE-Kongress 2016. Internet der Dinge: Technologien, Anwendungen, Perspektiven. CD-ROM : 07./08.11.2016, Center Mannheim; Kongressbeiträge
Berlin: VDE Verlag, 2016
ISBN: 978-3-8007-4308-7
6 pp.
Kongress "Internet der Dinge - Technologien, Anwendungen, Perspektiven" <2016, Mannheim>
German
Conference Paper
Fraunhofer IWES ()
Engpassmanagement; Redispatch; Kosteneffizienz; Mengeneffizienz; Optimierung

Abstract
Der Beitrag stellt ein neu entwickeltes Verfahren zur effizienten Engpassbeseitigung durch Anpassung der Einspeisung beliebiger Erzeugungsanlagen vor. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf der Prozesskette reichend von der Gesamtsystemmodellierung über die Ermittlung der Einflussfaktoren auf den Engpass bis hin zur Aufstellung und Lösung eines entsprechenden Optimierungsproblems. Durch die umfassende Ermittlung aller notwendigen Einflussgrößen erlaubt das geschaffene Werkzeug eine flexible Anpassung der Anwendung und der Optimierungsziele an verschiedene Szenarien und Netzkonfigurationen. Die beiden Optimierungszielstellungen der mengen- bzw. kosteneffizienten Engpassbeseitigung werden eingeführt und beschrieben. Daraufhin werden Erweiterungen dieser klassischen Optimierungsaufgaben abgeleitet, die einen Kompromiss zwischen Mengen- und Kosteneffizienz erlauben. In einer beispielhaften Umsetzung des Prozesses an einem Netzdatensatz, der an das deutsche Übertragungsnetz angelehnt ist, werden die Vor­ und Nachteile der verschiedenen Optimierungsansätze deutlich gemacht. Hierbei zeigen sich insbesondere die Vorteile der kombinierten Betrachtung einer mengen- und kosteneffizienten Lösung.

 

The paper presents a methodology and newly developed tool to efficiently determine the redispatch in congestion man­agement. The focus is Iaid on the description of the entire process starting from the modelling of the power system, go­ing on with the identification of technical factors influencing the congestion and the formulation and solving of the op­timization problem. The complete implementation of the process via identification, assessment and treatment of conges­tion allows developing applications and optimization routines flexibly and taking different objectives into account. The two obvious goals for managing congestions are a quantitative and cost-effective solution. Process enhancements of the classical optimization tasks allow a reasonable trade-off between the solutions of quantity and cost effectiveness. An exemplary study case using a data set comparable to the German transmission system shows the strengths of the imple­mented combined optimization approach based on normalization.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-438979.html