Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Schutzkonzepte bei Neubauten

 
: Gebbeken, Norbert; Steyerer, Michael; Stolz, Alexander

Hiermaier, Stefan (Hrsg.); Gebbeken, Norbert (Hrsg.); Klaus, Michael (Hrsg.); Stolz, Alexander (Hrsg.):
7. Workshop Bau-Protect 2016 : Gefährdung, dynamische Analyse und Schutzkonzepte für bauliche Strukturen. 15. und 16. November 2016, Merzhausen, Freiburg; Tagungsband
Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2017
ISBN: 978-3-8396-1153-1
pp.297-313
Workshop "Bau-Protect" <7, 2016, Freiburg>
German
Conference Paper
Fraunhofer EMI ()
kritische Infrastruktur; safety; Baulicher Schutz; terroristische Einwirkungen; Neubauten; Botschaftsbau

Abstract
Der Schutz von Neubauten vor terroristischen Anschlägen ist nicht gesetzlich geregelt. Selbst Gebäude der so genannten kritischen Infrastruktur [1] müssen nicht zwangsläufig baulich geschützt werden. Es ist die Aufgabe von öffentlichen und privaten Bauherren, das Schutzbedürfnis selbst zu erkennen. Hierfür gibt es aber eine Beratung durch Sicherheitsorgane, in erster Linie durch Landeskriminalämter. Ist der Schutz bei Neubauten von Anfang an gefordert, so können Lösungen erarbeitet werden, die ein Optimum an Schutz und Wirtschaftlichkeit bieten. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Forderungen nach Sicherheit häufig erst spät im Planungsprozess formuliert werden. Dann lassen sich Lösungen oft nur noch adaptieren oder es werden teure Umplanungen erforderlich. Der Schutzsetzt sich aus Elementen von Safety und Security zusammen. Im Folgenden wird der Safety-Bereich behandelt, der hier als baulicher Schutz bezeichnet wird.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-438493.html