Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Methodik zur Service-Optimierung von Transportnetzen mittels dynamischer Planungsdaten

 
: Bonn, B. van; Clausen, U.

Pfohl, H.-C. ; Bundesvereinigung Logistik e.V. -BVL-, Bremen:
Wissenschaft und Praxis im Dialog: Steuerung von Logistiksystemen - auf dem Weg zur Selbststeuerung : 3. Wissenschaftssymposium Logistik in Dortmund, 30. - 31. Mai 2006, Dortmund
Hamburg: Dt. Verkehrs-Verlag, 2006 (Schriftenreihe Wirtschaft Logistik)
ISBN: 3-87154-340-3
ISBN: 978-387154-340-1
pp.270-280
Wissenschaftssymposium Logistik <3, 2006, Dortmund>
German
Conference Paper
Fraunhofer IML ()
Transportnetz; Kurier-, Express. und Paketdienst (KEP); Transport/Intermodal

Abstract
Als Service-Netzwerke werden logistische Strukturen bezeichnet, die den regelmäßigen Transport von Sendungen zwischen Sendern und Empfängern mit einem allgemein zugänglichem, klar definiertem Service gewährleisten. Beispielsweise sei hier der Transport von Paket- und Briefsendungen durch Logistikdienstleister genannt. Sie sind gekennzeichnet durch ein regelmäßiges Hauptlauf-Transportnetz, das die Sendungsströme zwischen den Start- und Zieldepots und den mit diesen verbundenen Hubs bewegt. Mit täglich neu zu planenden Flächenverkehren im Einzugsgebiet der Depots werden die Sendungen von den Kunden bzw. Sammelstellen wie Postfilialen oder Briefkästen abgeholt und den Empfängern zugestellt. Bei der Planung und Optimierung solcher Service -Netze geht es um den Aufbau eines Netzes mit möglichst kostengünstigen Transport-Verbindungen zwischen den einzelnen Punkten des Netzes, bei dem die Anforderungen an einen vorgegebenen Lieferservice in möglichst hohem Maße eingehalten werden müssen. Typische Betreiber von Service-Netzen sind insbesondere Postgesellschaften sowie Kurier-, Express und Paketdienste (KEP-Dienste).

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-43632.html