Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Evaluation eines Algorithmus zum Rendern von Distanz und Nähe bei binauraler Kopfhörerwiedergabe

 
: Füg, Simone; Plogsties, Jan; Fleischmann, Felix; Laitinen, Mikko-Ville

Vorländer, M. ; Deutsche Gesellschaft für Akustik -DEGA-, Berlin:
Fortschritte der Akustik. DAGA 2016. DVD-ROM : Aachen : 14.-17. März 2016 : 42. Jahrestagung für Akustik
Berlin: DEGA, 2016
ISBN: 978-3-939296-10-2
ISBN: 3-939296-10-4
pp.1319-1322
Jahrestagung für Akustik (DAGA) <42, 2016, Aachen>
German
Conference Paper
Fraunhofer IIS ()
Psychoakustik; audio

Abstract
Das menschliche Gehör ist in der Lage, Entfernungen von Schallquellen wahrzunehmen und genau abzuschätzen. Im Zeitalter der virtuellen Realität ist es daher für ein realistisches Zusammenspiel von visuellem und auditivem Eindruck wichtig, neben der Richtung einer Schallquelle auch eine der Quelle zugeordnete Distanz reproduzieren zu können. Im Gegensatz zur Erzeugung eines Richtungseindrucks ist die gezielte Steuerung von Distanz und Nähe unter Verwendung von räumlicher Audiowiedergabe oder Rendering-Systemen bislang wenig erforscht. Diese Arbeit vertieft einen Ansatz zur Erzeugung eines Entfernungseindrucks bei Lautsprecherwiedergabe. Dabei wird ein Eingangssignal aus mehreren Richtungen wiedergegeben und zusätzlich eine Pegel- und Kohärenzanpassung durchgeführt. Dieser Ansatz kann gemeinsam mit einem Panning-Algorithmus genutzt werden, um ein Audio-Objekt an eine zugehörige Position im dreidimensionalen Raum zu rendern. Für Lautsprecherwiedergabe auf einem 5.1-Setup erzeugt dieses Verfahren einen realistischen und plausiblen Distanzeindruck. Die Verarbeitungsschritte des Verfahrens werden nun von der Lautsprecherwiedergabe auf binaurale Kopfhörerwiedergabe übertragen. Die Aufnahmen der verwendeten binauralen Raumimpulsantworten entstanden im gleichen Raum und unter gleichen Bedingungen wie der Hörtest zur Kopfhörerdarbietung. Anhand eines Hörtests wird nun untersucht, inwiefern sich die Wahrnehmungseffekte der Lautsprecherwiedergabe übertragen lassen, und ob sich die untersuchte Methode auch bei binauraler Wiedergabe eignet, um den Distanzeindruck des Hörers gezielt zu beeinflussen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-434535.html