Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Nährstoffrückgewinnung aus Gärprodukten im Rahmen des GoBi-Vorhabens

 
: Frank, Daniel; Messmer, Johannes; Laopeamthong, Sukhanes; Bilbao, Jennifer; Egner, Siegfried

:

Chemie- Ingenieur- Technik 86 (2014), No.9, pp.1396
ISSN: 0009-286X
ISSN: 1522-2640
ProcessNet Jahrestagung <2014, Aachen>
Jahrestagung der Biotechnologen <31, 2014, Aachen>
German
Journal Article, Conference Paper
Fraunhofer IGB ()

Abstract
In einer konventionellen Biogasanlage fallen Gärreste mit einem Stickstoffanteil von ca. 100 t pro Jahr an. Die direkte Applikation der flüssigen Gärreste ohne Vorbehandlung führt zu Stickstoffverlusten und zu einer möglichen nachteiligen P-Akkumulation im Boden. In einem BMBF-finanzierten Forschungsprojekt (GoBI) werden aus den anfallenden Gärresten langsam nährstofffreisetzende Mineraldünger gefällt und organische Bodenverbesserer gewonnen. Dazu werden in einem ersten Schritt die Gärreste in eine flüssige und feste Phase aufgetrennt. Die Feststoffphase wird nach einem Trocknungsvorgang zu Pellets weiterverarbeitet, die dann als organische Bodenverbesserer vertrieben werden. Aus der flüssigen Phase werden die enthaltenen Nährstoffe als Mineralsalze gefällt, zum Beispiel als Magnesium-Ammonium-Phosphat (Struvit) oder Calciumphosphate, die dann aus dem Gärrest-Filtrat als Mehrkomponentendünger abgetrennt werden und ohne weitere Aufbereitung in der Landwirtschaft eingesetzt werden können. Eine weitere Möglichkeit ist die Kombination der Salze mit den organischen Gärrest-Pellets, die dann gemeinsam als Kombipräparat angeboten werden können. Sowohl der Fällungsprozess als auch der Prozess zur Trocknung der Gärreste konnte erfolgreich im Technikumsmaßstab realisiert werden. Eine Pilotierung des Verfahrens bei einer Biogasanlage wird momentan geplant.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-423294.html