Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Automatische Erkennung von Ballkontakten als Grundlage zur Analyse technomotorischen Fertigkeiten im Fußball

 
: Witt, Nicolas; Völker, Matthias; Seidl, Thomas; Lochmann, Matthias; Franke, Norbert

:
Fulltext (PDF; )

Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft -DVS-; Univ. Erlangen-Nürnberg:
Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball 2015. Abstractband : "Fußball 4.0 - Hightech in Training, Wettkampf und Ausbildung", Erlangen, 19.-21.11.2015
Erlangen, 2015
pp.31
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft, Kommission Fußball (DVS Jahrestagung) <2015, Erlangen>
German
Abstract, Electronic Publication
Fraunhofer IIS ()

Abstract
Positionsdaten von Fußballspielern und des Balles ermöglichen die Analyse von konditionellen und technischen Fertigkeiten sowie von taktischem Verhalten in Training und Wettkampf. Physische Daten von Spielern können mit Hilfe verschiedener Lokalisierungs-Technologien auf Basis von Positionsdaten leistungsdiagnostisch bewertbar gemacht werden. Aktionen, wie Pässe oder Ballkontakte, werden heutzutage unter hohem Zeitaufwand manuell erfasst. Ziel dieser Untersuchung ist es einen einfachen Algorithmus zur automatischen Erkennung von Ballkontakten, d.h. Berührungen des Balls mit dem Fuß, zu validieren. Hierfür wurde ein funkbasiertes Trackingsystem eingesetzt. Miniaturisierte Sender befanden sich an den Schuhen der Spieler sowie im Ball. Drei männliche Fußballspieler unterschiedlichen Spielniveaus haben einen standardisierten, multidirektionalen Dribbling-Test jeweils 20mal durchgeführt. Die automatisch erkannten Ballkontakte wurden anschließend mit den Ergebnissen, der durch zwei unabhängige Experten (r = .96) durchgeführten Videoanalysen, verglichen. Der Algorithmus zur Erkennung von Ballkontakten (zusätzliche Unterscheidung linker und rechter Fuß) erreichte hinsichtlich Recall, Precision und F1-Score eine Rate von mehr als 95% (94%). Die hohe Erkennungsrate von Ballkontakten durch das System ermöglicht eine automatische Bewertung von technomotorischen Fertigkeiten von Fußballspielern. Dies bildet die Basis für die Erkennung von weiteren ballbezogenen Aktionen in Positionsdaten.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-377309.html