Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wirksamkeit von Maßnahmen zur Verbesserung der Gewässerstrukturgüte

 
: Liebert, J.; Fuchs, S.; Hahn, H.H.; Hillenbrand, T.

KA. Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall 47 (2000), pp.1166-1171
ISSN: 0341-1540
ISSN: 1866-0010
ISSN: 1866-0029
ISSN: 1616-430X
German
Journal Article
Fraunhofer ISI ()
Gewässerschutz; Fließgewässer; Gewässerstruktur; Bewertung; Verbesserung; Kosten-Wirksamkeits-Analyse; water pollution control; flowing water; water structure; assessment; improvement; cost-effectiveness analysis

Abstract
Die vorhandenen ökologischen Defizite von Fließgewässern sind das Ergebnis unterschiedlicher Einflüsse (stofflich, hydrologisch/hydraulisch, morphologisch). Um längerfristig einen nachhaltigen und finanzierbaren Gewässerschutz in Deutschland realisieren zu können, ist eine effiziente und integrierte Vorgehensweise unbedingt erforderlich. Für den Bereich der mangelhaften Gewässerstrukturen wird beispielhaft eine Methode zur Ableitung der Effizienz von Maßnahmen zur Gewässerstrukturverbesserung unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten erarbeitet und erprobt. Eine Kosten-Wirksamkeitsanalyse, die zur Quantifizierung der Wirkungen auf die anerkannte Strukturgüteklassifizierung der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser zurückgreift, stellt aus Sicht der Autoren das geeignete Bewertungskriterium das. Die Wirksamkeitsbewertung erfolgt ausgehend vom Gewässertyp praxisnah für ausgewählte Maßnahmenbündel auf Basis eines Szenarioansatzes. Diejenigen Maßnahmen, die verstärkt auf die eigendynamische Selbstentwicklung der Gewässer setzten, zeigen in Relation zu den erfolgreichen Kosten besonders große Wirkung.

 

Existing ecological deficits in flowing waters are the result of a number of influencing factors (substance-related, hydrological/hydraulic, morphological). To implement a long-term, sustainable and affordable water pollution control system in Germany, an efficient and integrated approach is absolutely necessary. For deficient water structures, an examplary method for deducting the effectiveness of water structure improvement schemes from an ecological and economic point of view is being developed and tested. In the author's opinion, a cost-effectiveness analysis that relies on the recognized LAWA structural quality classification is the most appropriate assessments criteria (LWA=Länderarbeitsgemeinschaft Wasser, Federal State Working Group Water). A scenario is used to assess the effectiveness for different types of waterbodies and for selected groups of schemes. Those schemes which put the emphasis on the dynamic self-development of the waterbodies are the most effective ones in relation to the costs involved.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-3745.html