Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Industrieforschung in den neuen Bundesländern

 
: Pleschak, F.; Fritsch, M.; Stummer, F.
: Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung -ISI-, Karlsruhe

Heidelberg: Physica-Verlag, 2000, IX, 161 pp. : Ill.
Technik, Wirtschaft und Politik, 42
ISBN: 3-7908-1288-9
ISSN: 1431-9659
German
Book
Fraunhofer ISI ()
Innovationssystem; Leistungsfähigkeit; Wettbewerbsfähigkeit; Forschungspolitik; Technologiepolitik; Unterstützungsmaßnahme; Anforderung

Abstract
Die Autoren charakterisieren die Entwicklung der ostdeutschen Industrieforschung nach 1990 und arbeiten die wachsenden Anforderungen an die Innovationstätigkeit heraus. Auf dieser Grundlage und unter Einbeziehung empirischer Untersuchungen zu Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit von innovativen Unternehmen, FuE-Dienstleistern, externen und institutionell geförderten Forschungseinrichtungen geben die Autoren sowohl Vorschläge für die Erhöhung der Wirksamkeit der industriellen Forschung und Entwicklung als auch Anregungen für Unterstützungsleistungen durch die Forschungs- Technologie- und Innovationspolitik. Dabei greifen sie auf vergleichende Untersuchungen in westdeutschen Regionen zurück. Sie zeigen Entwicklungswege der Industrieforschung in den neuen Bundesländern und des deutschen Innovationssystems als Ganzes auf.
"Die ostdeutsche Industrieforschung steht vor großen Herausforderungen. Es sind nicht nur die aus dem Transformationsprozess resultierenden Probleme zu bewältigen, sondern es muss auch neuen Anforderungen entsprochen werden, die sich aus dem internationalen Innovationswettbewerb ergeben. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie die ostdeutsche Industrieforschung wirksamer als bisher zur Erhöhung der Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit der Industrie beitragen kann, welche Entwicklungswege die Industrieforschung in den neuen Bundesländern und das deutsche Innovationssystem als Ganzes gehen sollten, um den Anforderungen gerecht zu werden und welche Unterstützungsmaßnahmen mittelfristig noch erforderlich sind. Diesen Problemen stellte sich ein Projekt, das die Forschungsstelle Innovationsökonomik - eine gemeinsame Einrichtung des Fraunhofer-Instituts für Systemtechnik und Innovationsforschung Karlsruhe und der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Bergakademie Freiberg - im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bearbeitete. Die vorliegende Ausarbeitung gibt im Ergebnis der Projektarbeit ein umfassendes Bild über den erreichten Stand und die Entwicklungsprobleme der ostdeutschen Industrieforschung, weist auf künftige Herausforderungen hin und unterbreitet Vorschläge, wie sich die FuE-Potentiale Ostdeutschlands noch wirksamer in den Innovationswettbewerb einbringen können. Im Folgenden werden zunächst die Ziele und das Vorgehen bei der Projektbearbeitung dargestellt. Auf dieser Grundlage charakterisiert das z. Kapitel dann vor dem Hintergrund der sich international abzeichnenden Entwicklungsanforderungen an die Innovationstätigkeit den erreichten Stand in der quantitativen Ausstattung Ostdeutschlands mit FuE-Personal und die qualitativen Probleme beim Wirksamwerden dieses Potentials. Das 3. Kapitel erläutert die Bestandteile und die Entwicklungstendenzen des deutschen Innovationssystems und zeigt auf, wie sich die ostdeutsche Industrieforschung hierin einordnet. Das 4. Kapitel behandelt Ergebnisse einer Befragung verschiedener Gruppen innovativer Unternehmen und Einrichtungen Ostdeutschlands zu ihrer Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit und ihren Innovationsprozessen. Das 5. Kapitel demonstriert beispielhaft, wie in westdeutschen Regionen die Wirtschaftspolitik die Industrieforschung unterstützt. Schließlich stellt das 6. Kapitel dar, welche Anforderungen sich an die ostdeutsche Industrieforschung ergeben, um ihre Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit zu erhöhen und welche Unterstützungsleistungen zweckmäßig wären. Das Management innovativer Unternehmen und Einrichtungen erhält Anregungen und Vorschläge für die Ausgestaltung der Führungstätigkeit. Für die Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik werden neue Ansatzpunkte für Unterstützungsleistungen aufgezeigt."

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-3713.html