Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einsatz der Finite-Elemente-Methode zur Optimierung von Metallsägemaschinen

 
: Krebber, Sönke; Burkhardt, Jochen

Bauernhansl, Thomas (Hrsg.) ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart; Verein zur Förderung Produktionstechnischer Forschung e.V. -FpF-, Stuttgart:
Stuttgarter Säge-Tagung : Anwendungen und Lösungen für Werkzeuge, Maschinen, Prozesse und Automatisierung, Seminar, 17. November 2015, Stuttgart
Stuttgart, 2015 (Fraunhofer IPA-Tagung F 312)
16 Folien
Stuttgarter Säge-Tagung <2015, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Finite Elemente Methode; Sägemaschine (Metall); CAD-Modell; Produktentwicklung

Abstract
Die Finite-Elemente-Methode rückt immer mehr in den Fokus von Sägemaschinenherstellern, so auch bei der KASTO Maschinenbau GmbH & Co. KG. Neben den klassischen Vorteilen wie der Verkürzung des Entwicklungszyklus und der Senkung von Kosten für Prototypen bietet die FEM die Möglichkeit, die Produktqualität zu verbessern und das Schwingungsverhalten zu optimieren. Am Beispiel einer KASTO Bandsägemaschine wird die FEM eingesetzt, um das statische und dynamische Verhalten zu ermitteln. Im sogenannten Preprocessing werden Simulationsmodelle für die Berechnung aufbereitet. Neben der Überarbeitung des Konstruktionsmodells gehört hierzu das Aufbringen von Randbedingungen, die Auswahl der Materialmodelle und das Vernetzen. Nach erfolgter FE-Berechnung werden dann im Postprocessing die erhaltenen Ergebnisse dargestellt und ausgewertet, um gezielt Verbesserungsmaßnahmen ableiten zu können.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-367367.html