Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Mikroschadstoffe aus dem urbanen Bereich: Quellenorientierte und nachgeschaltete Emissionsminderungsmaßnahmen

 
: Tettenborn, Felix; Hillenbrand, Thomas

Gulyas, Holger (Hrsg.) ; TU Hamburg-Harburg, Gesellschaft zur Förderung der Forschung und Entwicklung der Umwelttechnologien:
27. Hamburger Kolloquium zur Abwasserwirtschaft 2015 : Themenschwerpunkte: Mikroverunreinigungen, Mikroplastik, Gewässerschutz, Phosphor-Recycling, Siedlungswasserwirtschaftliche Infrastrukturen. Hamburg, 29./30. September 2015
Hamburg: GFEU, 2015 (Hamburger Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft 91)
ISBN: 978-3-942768-16-0
pp.19-30
Kolloquium zur Abwasserwirtschaft <27, 2015, Hamburg>
German
Conference Paper
Fraunhofer ISI ()

Abstract
Die Reduktion der Belastungen der Gewässer durch Mikroschadstoffe ist seit vielen Jahren eine wichtige Zielsetzung der Wasserwirtschaft. Für ausgewählte Mikroschadstoffe, für die das kommunale Abwassersystem der dominierende Eintragspfad ist, wurden die emissions-relevanten Stoffflüsse analysiert und teilweise zusätzlich der Stoffeintrag in die Gewässer modelliert. Die Ergebnisse dienten als Grundlage für die Ableitung von Emissions-minderungsmaßnahmen. Die abgeleiteten Maßnahmen wurden hinsichtlich Kosten, Wirksamkeit sowie weiterer Parameter bewertet. Es zeigte sich, dass neben einer vierten Reinigungsstufe in kommunalen Kläranlagen auch quellenorientierte sowie dezentrale Maßnahmen je nach betrachtetem Stoff eine kosteneffiziente Möglichkeit zur Emissionsminderung darstellen und einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung des Verursacherprinzips leisten können. Die erzielten Ergebnisse verdeutlichen den Handlungsbedarf hinsichtlich einer umfassenden Strategie im Bereich Mikroschadstoffe, die die verschiedenen Ansätze für Emissionsminderungsmaßnahmen unter Berücksichtigung aller Verursacherbereiche bündelt, um eine hohe Akzeptanz der notwendigen Schritte erreichen und die übergeordnete Zielsetzung eines guten Zustands der Gewässer realisieren zu können.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-367093.html