Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neue Einsatzmöglichkeiten von Ferrofluiden in technischen Systemen mit relativ zueinander bewegten Komponenten

 
: Bayat, N.
: Uhlmann, E.

:
:

Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2006, 175 pp.
Zugl.: Berlin, TU, Diss., 2005
Berichte aus dem Produktionstechnischen Zentrum Berlin
ISBN: 3-8167-7014-2
ISBN: 978-3-8167-7014-5
German
Dissertation
Fraunhofer IPK ()
magnetische Flüssigkeit; Ferrofluide; Tribologie; Lagerung; Positionierung

Abstract
Ferrofluide sind stabile kolloidale Suspensionen und gehören zur Gruppe der magnetischen Flüssigkeiten, deren Viskosität durch angelegte Magnetfelder verändert wird. Darüber hinaus wird ein magnetfeldabhängiger Druck erzeugt, der auf Objekte übertragen wird, die mit Ferrofluid umgeben sind. Im Gegensatz zu aktuellen Anwendungen in der diagnostischen und therapeutischen Medizin, bei denen die Eigenschaften der Kolloide im Vordergrund stehen, basieren technische Anwendungen vorwiegend auf den Eigenschaften der Suspensionen als ganze Einheit. Dabei können in technischen Systemen mit tribologischen Beanspruchungen die Oberflächen der Reibpartner durch Magnetfelder permanent mit Ferrofluiden als Schmierstoff benetzt werden. Die veränderlichen magnetorheologischen Eigenschaften sind für Anwendungen in adaptiven Führungen, Lagerungen und Dämpfern prädestiniert. Die Kraftwirkung auf Objekte ermöglicht die Entwicklung von innovativen Positioniersystemen mit systeminhärenter Nachgiebigkeit, in denen das Ferrofluid magnetische Energie in mechanische Energie umwandelt. Die in der vorliegenden Arbeit dargestellten Ergebnisse zu den einzelnen Anwendungen wurden an spezifischen Laboraufbauten sowie an Prototypen ermittelt und liefern einen Beitrag zur Erweiterung des Anwendungsspektrums von Ferrofluiden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-36369.html