Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Komplexitätsbewirtschaftung - Der Ansatz mit Fokus auf die Visualisierung von Komplexität

 
: Paulus-Rohmer, Dominik

Bauernhansl, Thomas (Hrsg.) ; Verein zur Förderung Produktionstechnischer Forschung e.V. -FpF-, Stuttgart:
3. Stuttgarter Komplexitätsbewirtschaftungstag 2015 : Strategien für den Umgang mit Komplexität in produzierenden Unternehmen. 6. Oktober 2015, Stuttgart
Stuttgart, 2015 (Fraunhofer IPA Workshop F 309)
11 Folien
Stuttgarter Komplexitätsbewirtschaftungstag <3, 2015, Stuttgart>
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Workshop) <2015, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Komplexitätsmanagement; Komplexität; Visualisierung; data mining

Abstract
Der Komplexitäts-Footprint dient im Managementansatz der Komplexitätsbewirtschaftung des Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung als Schaubild der zu untersuchenden Komplexität eines Unternehmens. Das Konzept beschreibt einen Footprint als Kreisdarstellung und Linien stellen Zusammenhänge zwischen auf dem Kreisrand abgebildeten Merkmalen dar. Das Footprint-Konzept ist in zwei Herangehensweisen zur Analyse von Komplexität im Unternehmen eingebettet. Im Top-Down-Ansatz findet eine Analyse auf Basis von Workshops und vordefinierten Komplexitätsfelder statt. Im Bottom-Up-Ansatz erfolgt eine Datenanalyse mit den Werkzeugen des Data Minings. Neben dem Footprint wurden zwei Matrizen entwickelt, die die Handhabung des Footprints unterstützen. Die Datenmatrix ist die Übersicht über alle Daten, die visualisiert und analysiert werden. Die Relationsmatrix ist die Arbeitsübersicht über Fragestellungen und Ergebnisse aus der Komplexitätsanalyse. Der Footprint befindet sich derzeit in der Entwicklung und wird in einem aktuellen Forschungsprojekt zur Visualisierung von Materialflüssen von der Beschaffung bis zum Absatz angewendet.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-362534.html