Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Industrie 4.0 - ein Beitrag zur Entwicklung von "Smart Networks"

Industrie 4.0. A Contribution to the Development of "Smart Networks"
 
: Friedli, T.; Lanza, G.; Schuh, G.; Reuter, C.; Arndt, T.; Fränken, B.; Lützner, R.; Wenking, M.

Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb : ZWF 110 (2015), No.6, pp.378-382
ISSN: 0947-0085
German
Journal Article
Fraunhofer IPT ()

Abstract
Eng verknüpft mit der Entwicklung zur Industrie 4.0 steht der Begriff Smart Factory. Die nächste industrielle Revolution bietet jedoch nicht nur Potenziale in Bezug auf den Einzelstandort, sondern auch für die effiziente Vernetzung von Standorten zu einem Smart Network. Entsprechend ist Industrie 4.0 in der Lage, einen wichtigen Beitrag zum Management globaler Produktionsnetzwerke zu leisten. Im vorliegenden Beitrag wird erläutert, welchen Einfluss Industrie 4.0 auf das strategische Management, die Gestaltung und die Steuerung von Produktionsnetzwerken haben kann. Dabei wird insbesondere aufgezeigt, welche Voraussetzungen auf dem Weg zu Smart Networks zu schaffen sind und inwieweit die Leistungsfähigkeit von Produktionsnetzwerken dadurch positiv beeinflusst wird.

 

So far, smart networks are still a vision and many companies are yet in its infancy in terms of seamless data availability. First the depicted preconditions have to be fulfilled at all levels of the network - comprising the strategic, tactical and operational level. This applies primarily to avoid media breaks and incompatibilities between production sites and to aggregate the local site data on a global level through appropriate interfaces. Only then an interconnection between production sites and thus a development from Smart Factories to Smart Networks is possible. The result is a transparent and in real-time controllable production network. This allows for the exploitation of the indicated potentials and for the generation of additional competitive advantages, such as specification of site roles, productivity measurement and comparison of sites, ideal allocation of products and compensation of capacity fluctuations.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-358653.html