Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur strategischen Planung von Wertstoffsortieranlagen auf Basis methodischer Mengenstromuntersuchungen

 
: Nikel, A.; Clausen, U.; Kuhn, A.

Dortmund: Verlag Praxiswissen, 2005, XI, 164 pp.
Zugl.: Dortmund, Univ., Diss., 2005
ISBN: 3-89957-032-4
German
Dissertation
Fraunhofer IML ()
Wertstoffsortieranlage; Mengenstromuntersuchung

Abstract
In der Kreislaufwirtschaftsbranche hat in den vergangenen Jahren ein grundlegender Wandel stattgefunden: Längst ist Abfall nicht mehr nur "Müll", den es zu beseitigen gilt. Vielmehr geht der Trend in die Richtung, den Abfall oder Teilmengen daraus als Produkt zu vermarkten und im Sinne des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes weiter zu verwerten. Vor diesem Hintergrund hat sich in der Kreislaufwirtschaft eine Vielzahl von Technologien etabliert, die zur Aufbereitung und Verwertung von unterschiedlichen Abfallstoffen bzw. -gemischen eingesetzt werden. Insbesondere Wertstoffsortieranlagen, die eine essentielle Vorstufe für alle weiteren Aufbereitungs- und Verwertungsschritte zur Gewinnung hochwertiger Sekundärrohstoffe darstellen, sind mittlerweile hoch entwickelte verfahrenstechnische Systeme, die immer höhere Ansprüche an den Betrieb und die Planung der Anlagen stellen.
In der vorliegenden Dissertation wird ein Verfahren zur strategischen Planung von Wertstoffsortieranlagen auf Basis methodischer Mengenstromuntersuchungen entwickelt. Das Verfahren ermöglicht den Betreibern einer Wertstoffsortieranlage mit seinem ganzheitlichen Planungsansatz eine detaillierte strategische Analyse des Anlagenkonzeptes unter expliziter Berücksichtigung von externen Einflussfaktoren aus der betrieblichen Umwelt. Auf diese Weise können frühzeitig geeignete strategische Maßnahmen, wie z. B. Ersatz oder Neuanschaffung von einzelnen Trennaggregaten, identifiziert werden, um den Betriebserfolg langfristig sicherstellen zu können.
Im Ergebnis ist es möglich, eine umfassende technologie- und ökonomie-orientierte Analyse und Bewertung einer Wertstoffsortieranlage auf Grundlage statistisch abgesicherter, quantitativer Mengenstromdaten durchzuführen, die mit einem wirtschaftlich vertretbaren Aufwand gewonnen wurden. Das Bewertungsergebnis gibt detailliert Auskunft, in wie weit sich unterschiedliche interne und externe Einflussfaktoren auf Betrieb und Wirtschaftlichkeit einer Wertstoffsortieranlage auswirken. Dabei können sowohl aktuelle Kosten-/Erlösstrukturen bzw. Mengenströme als auch die im Rahmen einer Szenarioanalyse prognostizierten Werte in die Betrachtung einbezogen werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-35664.html