Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wärmeversorgung in flexiblen Energieversorgungsystemen mit hohen Anteilen an erneuerbaren Energien

Heat supply in flexible energy supply systems with high shares of renewable energys
 
: Gerhardt, Norman; Sandau, Fabian; Kessler, Alois; Kleimaier, Martin

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-3566278 (338 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: e6ac085d35d937cd5a628c5f350529da
Created on: 5.9.2015


Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik -VDE-; Energietechnische Gesellschaft -ETG-:
Von Smart Grids zu Smart Markets 2015. CD-ROM : Zur zukünftigen Wechselwirkung von elektrischem Netz und Energiemarktaktivitäten, Beiträge der ETG-Fachtagung, 25. - 26. März 2015 in Kassel
Berlin: VDE-Verlag, 2015 (ETG-Fachbericht 145)
ISBN: 978-3-8007-3897-7
6 pp.
Fachtagung "Von Smart Grids zu Smart Markets" <2015, Kassel>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IWES ()
Energieversorgungssystem; erneuerbare Energie; Stromverbrauch; elektrische Wärmepumpe; Strom-Wärme-Kopplung

Abstract
Im Fokus der Energiewendediskussion steht bislang vor allem der Ausbau von Wind- und PV-Anlagen zur Erreichung der Ziele im Stromsektor. Doch um die ambitionierten Klimaschutzziele zu erreichen wird eine sehr hohe Nutzung von Strom im Wärmemarkt (PtH - Power-to-Heat) notwendig. Dadurch erhöht sich einerseits der zukünftige Stromverbrauch, anderseits stellt die Strom-Wärmekopplung dem Stromsektor auch eine hohe Flexibilität zur Verfügung, um die fluktuierende Einspeisung aufzunehmen. Dabei sind insbesondere die Effizienz von Wärmepumpensystemen und die Flexibilität von hybriden Systemen hervorzuheben. Bereits heute stellt PtH eine wichtige Flexibilitätsoption zur Erbringung von Systemdienstleistungen, zur Flexibilisierung der KWK und zur Integration überschüssigen EE-Stroms dar. Die notwendigen Technologien sind derzeit zwar vorhanden, aber der regulatorische Rahmen und die ungleiche Kostenbelastung von Strom und fossilen Brennstoffen verhindern eine Erschließung dieser Potenziale. Die folgenden Ergebnisse wurden im Rahmen der ETG Task Force „Strom im Wärmemarkt“ erstellt. Die Studie wird im April 2015 veröffentlicht.

 

Today the discussion about the transformation of the energy system is mainly focused on the increasing renewable share of energy generation by wind and solar power. To achieve the ambitious overall climate policy objectives, the sectors heat generation and traffic must be addressed as well. In this paper the focus is set on the integration of electric heat systems (PtH - Power-to-Heat). By those technologies the future power demand will increase, but on the other hand flexibility of the power system is increased to integrate the fluctuating feed-in of wind and solar power. To balance these effects, a mix of highly efficient systems as heat pumps and very flexible hybrid systems should be integrated in the sys-tem. Even today PtH-technologies are a valuable flexibility option to provide ancillary services, to improve adaptability of CHP-plants and integrate fluctuating renewable energy feed-in. Although the technologies are already available, the regulatory framework and the unequal cost burden of electricity and fossil fuels impedes unlocking these potentials. The presented results were generated within the ETG Task Force “Strom im Wärmemarkt”. The detailed study will be released in April 2015.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-356627.html