Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorrichtung und Verfahren zum Analysieren eines Informationssignals

System for the identification of information signals, especially for broadcast monitoring and the like, detects and identifies the series of fingerprints with the information entities of information unit blocks for analysis.
 
: Herre, J.; Allamanche, E.; Hellmuth, O.; Kastner, T.

:
Frontpage ()

DE 102004023436 A: 20040510
DE 2004-102004023436 A: 20040510
WO 2005-EP5004 A: 20050509
DE 102004023436 A1: 20051208
H04N0017
G10L0011
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IDMT ()

Abstract
Zum Analysieren eines Informationssignals, das eine Folge von Bloecken von Informationseinheiten aufweist, wobei eine Mehrzahl von aufeinanderfolgenden Bloecken der Folge von Bloecken eine Informationsentitaet darstellt, unter Verwendung einer Folge von Fingerabdruecken fuer die Folge von Bloecken werden Identifikationsergebnisse fuer aufeinanderfolgende Fingerabdruecke bereitgestellt, wobei ein Identifikationsergebnis eine Zugehoerigkeit eines Blocks von Informationseinheiten zu einer vorbestimmten Informationsentitaet darstellt. Hierauf werden wenigstens zwei Hypothesen aus den Identifikationsergebnissen fuer die aufeinanderfolgenden Fingerabdruecke gebildet, wobei eine erste Hypothese eine Annahme fuer die Zugehoerigkeit der Folge von Bloecken zu einer ersten Informationsentitaet ist, und wobei die zweite Hypothese eine Annahme fuer die Zugehoerigkeit der Folge von Bloecken zu der zweiten Informationsentitaet ist. Hierauf werden verschiedene Hypothesen untersucht, um ein Untersuchungsergebnis zu erhalten, auf der Basis dessen dann eine Aussage ueber das Informationssignal getroffen wird. Damit wird eine aussagekraeftige und zuverlaessige zeitkontinuierliche Analyse eines Informationssignals erreicht.

 

WO2005111998 A UPAB: 20051222 NOVELTY - The identification signal to be analyzed is composed of a series of successive blocks of information units to form an information entity, together with a series of fingerprints. A detector (12) identifies each fingerprint series separately. A unit (14) develops at least two hypotheses from the fingerprint identification signals for the fingerprint affiliation and the affiliation to a second information entity. An analysis unit (16) examines the two hypotheses for reliability to provide an analysis (18) which is passed to a decision unit (20). USE - The system is especially for the identification of audio and visual material stored in a database and particularly for broadcast monitoring and the exchange of material between networks, and checking the status of advertising for broadcasts. ADVANTAGE - The information signals are analyzed rapidly, automatically and reliably.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-35406.html