Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren und Vorrichtung zur Verhaltenssteuerung von Systemen

METHOD AND DEVICE FOR CONTROLLING THE BEHAVIOR OF SYSTEMS
 
: Wolff, Matthias; Römer, Ronald; Tschöpe, Constanze; Hentschel, Dieter

:
Frontpage ()

DE 102013213829 A1: 20130715
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IKTS ()

Abstract
Die Erfindung beschreibt eine Vorrichtung und ein Verfahren zum Ansteuern von Aktuatoren eines Systems, das die Aktuatoren und Sensoren aufweist. Die Vorrichtung umfasst einen Interpretierer zum Interpretieren eines Analyseergebnisses aus einer Analyse von Sensorsignalen der Sensoren. Aus dem Analyseergebnis können eine Mehrzahl von verschiedenen Interpretationshypothesen erhalten werden, die verschiedene Bedeutungen des Analyseergebnisses darstellen. Eine Verhaltenssteuerung ist ausgebildet, um eine Reaktion auf die Mehrzahl von verschiedenen Interpretationshypothesen zu liefern. Ein Artikulierer ist ausgebildet, um aus der Reaktion eine Artikulation zu erzeugen, wobei aus der Artikulation durch Synthese Ansteuersignale für die Aktuatoren erzeugbar sind.; Der Interpretierer ist ferner ausgebildet, um die Mehrzahl von verschiedenen Interpretationshypothesen zu starten und die gestarteten Interpretationshypothesen unter Verwendung von Konfidenzen oder Wahrscheinlichkeiten weiter fortzuführen. Die Konfidenzmasse und die Wahrscheinlichkeiten sind durch einen vorgegebenen Anfangszustand des Systems oder eine Systemvergangenheit definiert.

 

The invention relates to a device and a method for controlling actuators of a system which has the actuators and sensors. The device comprises an interpreter for interpreting an analysis result from an analysis of sensor signals of the sensors. A plurality of different interpretation hypotheses which constitute different meanings of the analysis result can be obtained from the analysis result. A behavior controller is designed to supply a reaction to the plurality of different interpretation hypotheses. An articulator is designed to generate an articulation from the reaction, control signals for the actuators being producible from the articulation by means of a synthesizing process. The interpreter is further designed to start the plurality of different interpretation hypotheses and to continue the started interpretation hypotheses using confidences or probabilities. The degrees of confidence and the probabilities are defined by a specified initial state of the system or by a system history.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-337428.html