Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Tonsignalerzeuger, Verfahren und Computerprogramm zum Bereitstellen eines Tonsignals

MIXING DESK, SOUND SIGNAL GENERATOR, METHOD AND COMPUTER PROGRAM FOR PROVIDING A SOUND SIGNAL
 
: Sladeczek, Christoph; Neidhardt, Annika; Böhme, Martina

:
Frontpage ()

DE 102013105375 A1: 20130524
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IDMT ()

Abstract
Ein Tonsignalerzeuger (100) zum Bereitstellen eines Tonsignales (120) für eine virtuelle Abhörposition (202) innerhalb eines Raumes (200), in dem eine akustische Szene von zumindest einem ersten Mikrofon (204) an einer ersten bekannten Position innerhalb des Raumes (200) als ein erstes Quellsignal (210) und von zumindest einem zweiten Mikrofon (206) an einer zweiten Position innerhalb des Raumes (200) als ein zweites Quellsignal (212) aufgezeichnet wird, umfasst eine Eingangsschnittstelle (102), die ausgebildet ist, um das von dem ersten Mikrofon (204) aufgenommene erste Quellsignal (210) und das von dem zweiten Mikrofon (206) aufgenommene zweite Quellsignal (212) zu empfangen.; Ein Geometrieprozessor (104) des Tonsignalerzeugers (100) ist ausgebildet ist, um basierend auf der ersten Position und der virtuellen Abhörposition (202) eine erste Geometrieinformation (110) und um basierend auf der zweiten Position und der virtuellen Abhörposition (202) eine zweite Geometrieinformation (112) zu bestimmen. Ein Signalerzeuger (106) des Tonsignalerzeugers (100) ist ausgebildet, um zumindest das erste Quellsignal (210) und das zweite Quellsignal (212) gemäss einer die erste Geometrieinformation (110) und die zweite Geometrieinformation (112) verwendenden Kombinationsregel zu kombinieren.

 

The invention relates to a mixing desk (300) for processing at least one first and one second source signal and for providing a mixed sound signal comprising a sound signal generator (100) for providing a sound signal (120) for a virtual listening position (202) within a room (200), in which an acoustic scene of at least one first microphone (204) at a first known position within the room (200) is recorded as the first source signal (210) and an acoustic scene of at least one second microphone (206) at a second known position within the room (200) is recorded as the second source signal (212).; The sound signal generator (100) comprises an input interface (102) which is designed in order to receive the first source signal (210) recorded by the first microphone (204) and the second source signal (212) recorded by the second microphone (206), and further comprises a geometry processor (104) which is designed in order to determine a first item of geometry information (110) based on the first position and the virtual listening position (202) and to determine a second item of geometry information (112) based on the second position and the virtual listening position (202). A signal generator (106) for providing the sound signal (120) is designed to combine at least the first source signal (210) and the second source signal (212) according to a combination rule using the first item of geometry information (110) and the second item of geometry information (112).

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-337381.html