Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Röntgenschattenrissanalyse zur Bestimmung von Inklination und Anteversion zementfreier intransparenter Hüftendoprothesenpfannen: Ein Modellversuch mit Vergleich zur CT-basierten Messung

Poster präsentiert bei Leipzig Research Festival for Life Sciences, 18. Dezember 2014, Leipzig
 
: Sommer, Gerald; Prietzel, Torsten; Schleifenbaum, Stefan; Schmidt, Michael; Möbius, Robert; Treichel, Thomas; Seiwerts, M.; Grunert, Ronny; Hammer, Niels

:
Poster urn:nbn:de:0011-n-3240591 (1.0 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 829fda5ac22f2bbc45a825e69d7abe2b
Created on: 3.2.2015


2014, 1 Folie
Leipzig Research Festival for Life Sciences <13, 2014, Leipzig>
German
Poster, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
Endoprothetik; Röntgenschattenrissanalyse

Abstract
Eine korrekte Inklination und Anteversion von Hüftendoprothesenpfannen innerhalb der "safe zone" nach Lewinnek sichert eine adäquate Gelenkbeweglichkeit und minimiert das Risiko von Impingement, Luxation, Implantatschaden sowie Verschließ. Die Kenntnis der real erzielten Winkel ist wichtig für den Operateur, weshalb eine Messung nach jeder HTEP-Implantation anzustreben ist. Die CT-basierte Messung gilt als präzise, ist jedoch wegen der Strahlenbelastung uns aus ökonomischen Gründen nicht routinemäßig durchführbar. Das Ziel bestand darin, eine neue Methode zur Messung von Inklination und Anteversion zemenfreier Pfannen, basierend auf vorhandenen Röntgenaufnahmen und als integralen Bestandteil der Hüftendoprothesenplanungssoftware, zu entwickeln. Die Genauigkeit der Methode sollte im Rahmen eines Modellversuches und im Vergleich zur CT-basierten Messung evaluiert werden. Darüber hinaus wurde der Einfluss der Positionierung auf dem Röntgenuntersuchungstisch betrachtet.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-324059.html