Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Lebensdauerabschätzung bei Belastungen, die von Eigenschaften des Prüflings abhängen

 
: Köhl, M.; Heck, M.; Brunold, S.; Frei, U.; Carlsson, B.; Möller, K.

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-323746 (301 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 1fe45ed9bb8c16039e9513f9cec940b1
Created on: 5.7.2008


Ziegahn, K.-F. ; Gesellschaft für Umweltsimulation -GUS-, Pfinztal:
Umwelteinflüsse erfassen, simulieren, bewerten. 32. Jahrestagung der GUS : 26. bis 28. März 2003, Pfinztal bei Karlsruhe
Pfinztal: GUS, 2003
ISBN: 3-9808382-1-8
pp.119
Gesellschaft für Umweltsimulation (Jahrestagung) <32, 2003, Pfinztal>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer ISE ()

Abstract
Solarabsorberschichten dienen der Wandlung von Sonnenenergie in Wärme. Maßgeblich für deren Effizienz und die erreichbaren Maximaltemperaturen sind die optischen Eigenschaften der Beschichtung: der Absorptionsgrad für die Solarstrahlung im Spektralbereich zwischen 0,3 und 2,5 µm, der für die Erwärmung des Absorbers sorgt, und der für die Abstrahlungsverluste entscheidende Emissionsgrad für Wärmestrahlung im Spektralbereich 2,5-40µm. Deshalb sind die optischen Eigenschaften nicht nur die Größen, deren Veränderung bei der Alterungsprüfung zu verfolgen sind, sondern sie bestimmen auch die maximalen Belastungen der Schichten. Die Absorbertemperatur ist - neben Feuchte und Kondensation - der Hauptabbaufaktor bei der witterungsbedingten Degradation der Beschichtungen. Um eine angemessene, das heißt für die Probe relevante Temperaturprüfung für eine Gebrauchsdauerabschätzung durchführen zu können, wurde ein Verfahren entwickelt, aus den eingangs ermittelten optischen Kenngrößen die adäquate Temperaturbelastung (Temperaturen und Prüfdauern) für die Prüflinge individuell zu ermitteln.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-32374.html