Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Industrie 4.0: Big Data als Treiber neuer Optimierungspotenziale

Vortrag gehalten auf der Computer-Woche Konferenz Best in Big Data; Creating Value from Data. Daten strukturieren, analysieren und wertschöpfend für das Unternehmen anwenden, 18. September 2014, Wiesbaden
 
: Bauernhansl, Thomas

:
presentation urn:nbn:de:0011-n-3198060 (2.5 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: fa5fa5270ca7e6681ca95295400d2726
Created on: 8.1.2015


2014, 36 Folien
Konferenz Best in Big Data <2014, Wiesbaden>
German
Presentation, Electronic Publication
Fraunhofer IPA ()
Big Data; Industrie 4.0; Virtual Fort Knox (VFK); Komplexität; Geschäftsmodell

Abstract
Der Beitrag Industrie 4.0: Big Data als Treiber neuer Optimierungspotenziale auf der Computer-Woche Konferenz Best in Big Data in Wiesbaden am 18.9.2014 thematisiert die Komplexitätsbewirtschaftung als neue Kernkompetenz, beschreibt, warum Industrie 4.0 komplexe Wertschöpfung für komplexe Märkte bedeutet und wie Big Data als Kerntechnologie die vierten industriellen Revolution vorantreibt.
Nach der Beschreibung der Treiber und Veränderungen der Industriellen Revolutionen werden einige Studienergebnisse zur Komplexitätsbewirtschaftung vorgestellt. Die Fähigkeit, äußere und innere Komplexität ins Gleichgewicht zu bringen und zu halten, wird als entscheidender Wettbewerbsvorteil angesehen. Die Veränderungen, die sich für die Zukunft der Produktion ergeben werden im Detail referiert und im dritten Teil des Vortrags geht Bauernhansl auf die großen Vs (Volume, Variety, Velocity und zusätzlich Veracity und Value) des Big Data ein und unterlegt das mit Beispielen aus dem Fraunhofer IPA unter besonderer Berücksichtigung des Virtual Fort Knox.
Fazit ist, dass die Forschungs- und Entwicklungs-Möglichkeiten neuer Wettbewerber enorm sind wobei der Fokus hier auf neuen Geschäftsmodellen liegt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-319806.html