Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Allergische Atemwegsentzündung induziert eine Zunahme von Dendritischen Zellen in den Atemwegsganglien der Maus

 
: Le, Duc Dung; Rochlitzer, Sabine; Heck, Sebastian; Bals, Robert; Braun, Armin; Welte, Tobias; Dinh, Quoc Thai

:

Pneumologie 68 (2014), Supplement 1, pp.54, V543
ISSN: 0934-8387
Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (Kongress) <55, 2014, Bremen>
German
Abstract
Fraunhofer ITEM ()

Abstract
Einleitung: Dendritische Zellen (DC) spielen eine entscheidende Rolle als Antigen-präsentierende Zellen in allergischen Entzündungen der Atemwege. Es wurde gezeigt, dass Neuropeptide von sensiblen Neuronen wie Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) Migration von Immunzellen wie DC während der allergischen Entzündung der Atemwege modulieren können. Das Vorkommen von DC in sensiblen Atemwegsganglien wurde bisher noch nicht untersucht. Das Ziel der vorliegenden Studie ist die Untersuchung der Lokalisation und Interaktion von DC mit Neuronen in Atemwegsganglien bei allergischen Atemwegsentzündungen.
Methoden: In dieser Studie wurden BALB/c-Mäuse mit einem chronischen Hausstaubmilben-Mausmodell für allergische Atemwegsentzündung behandelt. Die Tiere wurden täglich 5 Tage nacheinander für 7 Wochen intranasal mit Haustaubmilben (HDM) (25 µg/50 µl) behandelt. Ko-Lokalisation-Studien über das Vorkommen von DC im Hinblick auf die Neuropeptid-Expression in Atemwegsganglien wurden mittels der Doppel- und Dreifach-Immunfluoreszenz quantitativ ausgewertet.
Ergebnisse: Wir konnten erstmalig zeigen, dass die Immunzellen mit DC-Phänotyp Eigenschaften in den vagal-sensiblen Atemwegsganglien unter normalen Bedingungen vorkommen und bei allergischen Atemwegsentzündungen signifikant zunehmen (MHCII/PGP9.5: HDM 49,75 ± 4,1% vs. Kontrolle 23,48 ± 7,6%., p = 0,001). Satelliten-Gliazellen wurden sowohl unter normalen und allergischen Bedingungen gefunden. Zusätzlich wurde eine erhöhte Anzahl von CGRP positiven Neuronen in sensiblen Atemwegsganglien während allergischen Atemwegsentzündungen gefunden (CGRP positive Neuronen/total Neuronen: HDM 52,07 ± 3,0% vs. Kontrolle 21,63 ± 3,7%, p = 0,001).
Diskussion: Die Vermehrung der DC und die Interaktion mit den CGRP-positiven Neuronen kann die allergische Atemwegsentzündung bei der Maus verstärken. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Rolle von DC und CGRP in den sensiblen Atemwegsganglien zu verstehen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-314775.html