Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorrichtung und zugehoeriges Verfahren zum Insassenschutz in einem Fahrzeug

Vehicle safety system, to protect passengers from injury on a collision, has an actuator triggered by signals to shift the vehicle seat to reduce the effect of impact energy on the seat occupant.
 
: Melz, T.; Matthias, M.; Zimmerman, E.; Aufmkolk, R.; Koellner, H.

:
Frontpage ()

DE 2003-10341328 A: 20030908
DE 2003-10341328 A: 20030908
WO 2004-EP9694 A: 20040831
DE 10341328 A1: 20050519
B60R0021
B60R0021
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer LBF ()

Abstract
Beschrieben wird eine Vorrichtung sowie ein Verfahren zur Verbesserung des Insassenschutzes in einem Fahrzeug, insbesondere in einem Kraftfahrzeug, durch Reduzierung eines im Wege einer Kollision des Fahrzeuges hervorgerufenen, auf eine, auf einem Fahrzeug sitzenden Insassen einwirkenden Energieeintrags, mit einem relativ zum Fahrzeug beweglich angeordneten Fahrzeugsitz, der durch wenigstens einen ansteuerbaren Aktor aus einer Ruheposition in Bewegung relativ zum Fahrzeug versetzt ist, sowie einer Auswerte- und Steuereinheit, die in Abhaengigkeit von Gebersignalen, die von am Fahrzeug angebrachten Gebern herruehren, sowie von vorgebbaren Referenzwerden den Aktor zur gezielten Fahrzeugsitzbewegung ansteuert. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass der wenigstens eine ansteuerbare Aktor eine intelligente Struktur aufweist, die durch Ansteuerung auf der Grundlage wenigstens eines Wandlerwerkstoffes eine die Fahrzeugsitzbewegung initiierende Formaenderung erfaehrt.

 

WO2005025945 A UPAB: 20050520 NOVELTY - The safety system to protect a vehicle passenger (P) from injury, in the event of an impact collision, has an actuator (5) to trigger a movement of the vehicle seat (1) on its mounting (2) in relation to the vehicle and its floor (3) from the normal position (P1) into a safer setting (P2). The seat can be shifted along all three spatial axes according to circumstances. The operation of the actuator is set by signals from transmitters in relation to preset reference values. At least one controlled actuator has an intelligent structure using a conversion material which changes its shape e.g. piezo ceramic, piezo polymer, electrostrictive ceramic, electro-rheological fluid, polymer gel, magneto-rheological fluid, magneto-viscose alloy, shape memory retention alloy or polymer. USE - The system is for protection of vehicle passengers against injury, in the even of an impact collision. ADVANTAGE - The movement of the vehicle seat puts the occupant into a position where the energy from the collision has a reduced effect on the human body.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-31056.html