Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Durchgängigkeit von Datenflüssen und virtuelle Programmoptimierung

Universality of information flow and virtual program optimization
 
: Klocke, F.; Bobek, T.; Holstein, M.; Kappmeyer, G.; Rossgoderer, U.; Schug, P.; Stautner, M.

Brecher, Christian ; TH Aachen -RWTH-, Werkzeugmaschinenlabor -WZL-; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie -IPT-, Aachen:
Integrative Produktion : Industrie 4.0, Aachener Perspektiven. Tagungsband : Aachener Werkzeugmaschinenkolloquium AWK, 22. bis 23. Mai 2014, Aachen
Aachen: Shaker, 2014
ISBN: 978-3-8440-2586-6
pp.101-119
Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium (AWK) <28, 2014, Aachen>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPT ()

Abstract
Moderne Produktionsmethoden erfordern flexible Fertigungslösungen mit einer konsequenten Datenbereitstellung für alle Prozessmodule und die Darstellung aller Bauteil- und Messdaten. Aktuelle Realisierungen werden oft durch eine sehr heterogene IT-Landschaft dargestellt. Diese Situation führt zu Medienbrüchen im Datenfluss und damit zur Verfälschung der Produkt- bzw. Prozessdaten. Das übergeordnete Ziel ist eine konsequente Datendurchgängigkeit in allen beteiligten Datenquellen und Software-Tools an eine zentrale Datenbank, die als 'single pool of truth' alle erforderlichen Daten bereitstellen kann. Aufgrund der Menge an Daten sind Methoden, die unter dem Schlagwort 'Big Data' zusammengefasst werden, notwendig, um eine zuverlässige Verwaltung und einen schnellen Zugriff der Daten zu ermöglichen. In diesem Artikel wird: (1) der Lebenszyklus der CAx-Daten; (2) die Methodik zur Modellierung und Bewertung von CAx-Prozessketten (3) die Zusammenführung der Daten aus Simulation und realer Produktion (4) und Aspekte aus dem Big Data Umfeld beleuchtet. Gestützt werden diese Betrachtungen mit Szenarien aus der Industrie beschrieben, für die die datentechnische Verbesserung einen echten Mehrwert für die Produktion zur Folge hat. Daraus werden generelle Konzepte und Richtlinien abgeleitet, die für flexible und global aufgestellte Fertigungssituationen wichtig sind.

 

Modern production methods require solutions with a high degree of flexibility, with a thorough provision of information for all process modules and the exhibition of all the workpiece and measurement data. The options currently available constitute a very heterogeneous IT landscape. This situation leads to a disturbance in the flow of information, resulting in inaccurate or incorrect information regarding the processes or products. The primary aim here is a universality of format for all the involved sources of information and software applications achieved by the use of a central source, which would be used as a singular source of all required information. Given the magnitude of information, implementation of methods classified under the category of "Big Data" is necessary. This would assure a reliable management and enable a swift access to the information. This article takes a look at: (1) the lifecycle of the CAx information; (2) the methodology for modeling and evaluating CAx-process chains; (3) the fusion of information from the Simulation and Shop-floor (4) and highlight aspects of the "Big Data" environment. Those industry scenarios are described, for whom the improvement in available technical information has a real added advantage for production. Thus, general concepts and guidelines are developed for a flexible and global production model.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-305824.html