Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neue Verfahren zur OP-Belegungsplanung

Hierarchisches Eröffnungsverfahren für planbare Operationen in zentralen Operationsbereichen und agentenbasierte Optimierung
 
: Priese, J.; Kreuzhage, R.; Brinzer, B.; Pritschow, G.

Brecher, C. ; TH Aachen -RWTH-, Laboratorium für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre -WZL-; Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik -IPK-, Berlin; Univ. Stuttgart, Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen -ISW-:
Fertigungs- und Medizintechnik: Gemeinsame Lösungsansätze : Assistententreffen der drei Hochschulinstitute vom 15.-16.7.2004 in Stuttgart
Düsseldorf: VDI-Verlag, 2005 (Fortschritt-Berichte VDI, Reihe 2: Fertigungstechnik 653)
ISBN: 3-18-365302-8
pp.37-59
Assistentreffen "Fertigungs- und Medizintechnik - Gemeinsame Ansätze" <2004, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Operation; OP-Planung; Agententechnologie; Software-Agent; scheduling; Belegungsplanung; Terminplanung; Arbeitsplanung; Krankenhaus

Abstract
Es werden zwei wesentliche Problemfelder in zentralen Operationsbereichen von Krankenhäusern identifiziert und gelöst: Das Fehlen von strukturierten Basisdaten sowie das Fehlen von Planungsverfahren im OP-Bereich, zur Sicherstellung machbarer Pläne.
Durch Analogie zur Arbeits- und Fertigungsplanung des industriellen Bereichs wurden Basisdaten als Voraussetzung für eine Belegungsplanung generiert sowie spezifische "Arbeitspläne" für den OP-Bereich erarbeitet. Das zugehörige hierarchische Eröffnungsverfahren zur Belegung von Mehrressourcen wurde beispielhaft realisiert. Es konnte der Nachweis erbracht werden, dass die Anwendung des entwickelten Verfahrens zu einer deutlichen Verbesserung der Kapazitätsauslastung und der Termintreue führt. Damit können enorme monetäre Verbesserungspotenziale realisiert werden.
Um die guten Ergebnisse des Eröffnungsverfahrens zu optimieren, werden im vorliegenden Beitrag zudem weiterführende Ansätze aufgezeigt: Der Einsatz von Softwareagenten, ähnlich wie im Scheduling der Fertigung.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-29797.html