Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ansätze zur Komplexitätsbeherrschung in Fabriken

 
: Lickefett, Michael

Verl, Alexander (Hrsg.); Bauernhansl, Thomas (Hrsg.) ; Stuttgarter Produktionsakademie:
Fabrikplanung. Von der Strategie zum Leitkonzept : Seminar SPA, 18. März 2014, Stuttgart
Stuttgart, 2014 (Seminar SPA 060)
41 Folien
Seminar "Fabrikplanung" <2014, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Wandlungsfähigkeit; Fabrikplanung; Fabrikstruktur; Fertigungsplanung; Fertigungssteuerung; Fertigungsgerechtes Konstruieren; IT; Organisation; Produktgestaltung; Prozessoptimierung

Abstract
Die Erfahrung zeigt, dass Fabriken in ihrem inneren Aufbau häufig nicht den Marktanforderungen entsprechen. Entweder können die Marktanforderungen nicht ausreichend bedient werden, noch häufiger sind Strukturen vorzufinden, die in Organisation oder Fertigungsablauf unnötig komplex sind.
Ziel der Gestaltung der Komplexität in Fabriken ist die Herstellung der Übereinstimmung von Marktanforderungen und der internen Fabrikkomplexität. Gestaltungsfelder sind Fabrikstrukturen wie zum Beispiel Segmente, technische und organisatorische Prozesse, Produkte und IT. Felder der Komplexitätsbewirtschaftung sind Komplexitätsanpassung, Flexibilität und Wandlungsfähigkeit.
Wesentliche Mittel der Komplexitätsreduzierung sind dabei Standardisierung und Modularisierung. Die Bewertung der Komplexität lässt sich unterteilen in eine monetäre und eine eher qualitative Bewertung. Die qualitative Bewertung vollzieht sich im Spannungsfeld von Aufwand, Schnelligkeit undEintrittswahrscheinlichkeit.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-294161.html