Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Technik für die wandlungsfähige Logistik - Industrie 4.0

Transformation zur Logistik der Zukunft
 
: Ten Hompel, Michael; Otto, Boris

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik -GPL-:
23. Deutscher Materialfluss-Kongress 2014 : Mit Fachkonferenz Automobillogistik; TU München, Garching, 20. und 21. März 2014
Düsseldorf: VDI-Verlag, 2014 (VDI-Berichte 2232)
ISBN: 978-3-18-092232-4
pp.117-125
Deutscher Materialfluss-Kongress <23, 2014, Garching>
German
Conference Paper
Fraunhofer IML ()
Industrie 4.0; Ladungsträger; Fördertechnik; Lagertechnik; Flurförderzeug; Software; Logistiksystem; Materialflusstechnik; Cloud Computing; Transformationswerkzeug

Abstract
Richtungsweisende Entwicklungen wandlungsfähiger Technologien für Ladungsträger, Förder- und Lagertechnik, Flurförderzeuge und Software haben die Voraussetzungen für die Gestaltung von Logistiksystemen geschaffen, die mit einer weitgehenden Mechanisierung und Automatisierung dennoch im weiten Umfang an veränderliche Anforderungen anpassbar sind. Damit ist vorauszusehen, dass auch in der Distribution und bei Dienstleistern in Kürze immer mehr wandlungsfähige Materialflusstechnik zum Einsatz kommen wird. Die größten Herausforderungen beim industriellen Einsatz stellen weiterhin die schnelle Realisierung und Anpassung der Steuerungen und die Kommunikation wandlungsfähiger Gewerke untereinander dar. Im Zusammenwirken mit der Initiative zur Entwicklung des Prinzips Industrie 4.0 wird diese Hürde überwunden.

 

Pioneering developments of transformable technologies for load carriers, materials handling and warehouse equipment, industrial trucks and software have created the conditions for the design of logistics systems, which nevertheless can be adapted in the broad scope to changing requirements while having an extensive level of mechanization and automation. Thus, it is anticipated that in the distribution and by logistic service providers in the near future more and more transformable material flow technology will be used. The biggest challenges for industrial applications remain the quick realization and adaptation of control systems and the communication of transformable objects among themselves. In conjunction with the initiative to develop the mechanisms of Industry 4.0 this hurdle is overcome.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-286924.html