Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Herstellung von Ethylen und anderen Olefinen aus wässrigen Lösungen der korrespondierenden Alkohole

PROCESS FOR PREPARING ETHYLENE AND OTHER OLEFINS FROM AQUEOUS SOLUTIONS OF THE CORRESPONDING ALCOHOLS
 
: Unkelbach, Gerd; Schweppe, Rainer; Hirth, T.

:
Frontpage ()

DE 102012200996 A1: 20120124
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IGB ()

Abstract
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur kontinuierlichen Herstellung eines oder mehrerer Olefine aus einer wässrigen Lösung des oder der entsprechenden Alkohole, umfassend die Schritte: Bereitstellen einer feststofffreien wässrigen Lösung des oder der Alkohole, Führen dieser Lösung durch einen Reaktor bei einer Temperatur von mindestens 350 DEG C und einem Druck von mindestens 220 DEG C, und Überführen des entstandenen zweiphasigen Gemisch in einen Abscheider, in dem die Trennung des Gemischs in eine Roh-Olefin-Gasphase und eine wässrige Flüssigphase erfolgt, dadurch gekennzeichnet, dass der Reaktor derart mit einem Festbettkatalysator befüllt ist, dass die Lösung durch den Reaktor strömt und dabei mit dem Katalysator in Kontakt kommt, wobei der Katalysator ausgewählt ist unter Metalloxiden, die die Eigenschaften einer Brönstedt-Säure haben,; unlöslichen Metall- oder Halbmetallphosphaten sowie porösen Materialien, ausgewählt unter Bimsstein und Kohlen, deren Oberfläche mit anorganischen Säuregruppen belegt ist. Das Verfahren eignet sich insbesondere für kontinuierlich betriebene Reaktorsysteme.

 

The invention relates to a process for continuously preparing one or more olefins from an aqueous solution of the corresponding alcohol(s), comprising the steps of: - providing a solids-free aqueous solution of the alcohol(s), - conducting this solution through a reactor filled with a fixed bed catalyst in such a way that the solution comes into contact with the catalyst as it flows through the reactor, at a temperature of at least 300 DEG C and a pressure of at least 220 DEG C in such a temperature-pressure combination that the alcohol(s) is/are converted under supercritical conditions, and - transferring the biphasic mixture formed to a separator in which the mixture is separated into a crude olefin gas phase and an aqueous liquid phase, - where the catalyst is selected from metal oxides having the properties of a Brönsted acid,; insoluble metal or semimetal phosphates and porous materials selected from pumice and charcoal, the surface of which has been covered with inorganic acid groups. The process is especially suitable for aqueous solutions having a high water content. It can be performed advantageously using continuously operated reactor systems.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-270914.html