Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Trennende Schutzeinrichtungen für Werkzeugmaschinen zur Hochgeschwindigkeitsbearbeitung

 
: Bold, J.
: Uhlmann, E.

:
:

Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2004, 201 pp.
Zugl.: Berlin, Univ., Diss., 2004
Berichte aus dem Produktionstechnischen Zentrum Berlin
ISBN: 3-8167-6697-8
ISBN: 978-3-8167-6697-1
German
Dissertation
Fraunhofer IPK ()
trennende Schutzeinrichtung; Werkzeugmaschine; Hochgeschwindigkeitsbearbeitung; Europäische Richtlinie; Aufprallprüfung; Rückhalteeigenschaft; sicherheitstechnische Qualifizierung

Abstract
Aus der zunehmenden Dynamisierung der Prozeßgeschwindigkeiten bei der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung resultiert eine hohe Gefährdung der Bediener durch im Schadensfall abgeschleuderte Bruchstücke von Werkzeugen, Werkstücken oder Spannzeugen. Trennende Schutzeinrichtungen müssen diese Bruchstücke sicher zurückhalten. Ein auf der Grundlage von europäischen Richtlinien neu installiertes Produkthaftungsgesetz verpflichtet die Hersteller von Werkzeugmaschinen die Sicherheit ihrer Produkte auf höchstem Niveau zu gewährleisten. Mit Hilfe von experimentellen Aufprallprüfungen lassen sich die Rückhalteeigenschaften von Materialien für trennende Schutzeinrichtungen untersuchen. Durch die Bereitstellung einer breiten Datenbasis an spezifischen Durchdringungswiderständen sowie die Diskussion der Bauweisen von Wandelementen und Sicherheitsfenstern unter Aspekten wie der chemischen Alterung oder der Kostenoptimierung liefert die vorliegende Arbeit einen wichtigen Beitrag zur sicherheitstechnischen Qualifizierung.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-26802.html