Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Bestimmung und Kompensation von Geometriefehlern eines Drehgeberrades

Method for determining geometric errors in an internal combustion engine's shaft encoder wheel with increments detected by a sensor uses a shaft set in motion by moments of inertia or engine gas
 
: Fehrenbach, H.; Hohmann, C.

:
Frontpage ()

DE 2002-10202688 A: 20020124
DE 2002-10217560 A: 20020419
EP 2003-731673 AW: 20030115
WO 2003-EP367 A: 20030115
DE 10217560 A: 20040422
G01P0003
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IITB ( IOSB) ()

Abstract
Beschrieben wird ein Verfahren zum Bestimmen von Geometriefehlern eines an einem Verbrennungsmotor applizierten Drehgeberrades mit einer Vielzahl von sensoriell erfassbaren Inkrementen, das an einer unmittelbar oder mittelbar durch Gas- und Massenmomente des Verbrennungsmotors in Rotation versetzbaren Welle angebracht ist. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass bei einer zeitlich veraenderlichen Wellendrehzahl eine Messung des Winkelgeschwindigkeitsverlaufes wmess(z) der Welle sowie eine Mittelung ueber die bei der Messung gewonnenen Wellendrehzahlsignale durchgefuehrt wird, und dass die Mittelung innerhalb eines Wellendrehzahlbereiches durchgefuehrt wird, in dem sich die Auswirkungen der im Verbrennungsmotor auf die Welle einwirkenden Gas- und Massenmomente auf die Kurbelwellenwinkelgeschwindigkeit gegenseitig zumindest weitgehend statistisch aufheben.

 

NOVELTY - As a shaft speed changes over time, a shaft's angular speed is measured and an average is produced for the shaft's speed signals obtained during the measurement. The average comes from the shaft's speed range, in which effects from moment of inertia or engine gas on crankshaft speeds are canceled out. Geometric errors in a shaft encoder wheel are determined by using a pattern of angular speed.
USE - For determining geometric errors in an internal combustion (IC) engine.
ADVANTAGE - Phase opposition is used for gas moment and moments of inertia and their effect on crankshaft speed in order to be able to determine geometric errors in the shaft encoder wheel and to compensate for them.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-26389.html