Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Transparenz im Liefernetzwerk

Analyse und Gestaltung der Lieferflexibilität als Grundvoraussetzung für funktionierende Liefernetzwerke (aufgezeigt am Beispiel der Automobilindustrie)
Transparency in the supply network
 
: Barthel, H.

International Quality & Productivity Center -IQPC-:
Autoscale 2003 : Supply Chain Automobil Logistik E-Business, München, 1.-3.7.2003
München, 2003
Automotive Supply Chain Konferenz (Autoscale) <2003, München>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Zuliefernetzwerk; Supply networks; Zulieferkette; supply chain management; automotive industry; Versorgungsplanung; Zulieferindustrie

Abstract
Die Intransparenz und Unabgestimmtheit der Lieferflexibilität in Kunden-Lieferanten-Beziehung führen im Tagesgeschäft zu regelmäßigem "Troubleshooting" mit erheblichen Zusatzaufwendungen. Der vorliegende Beitrag zeigt ein in der Automobilindustrie eingesetztes Verfahren auf, um in kritischen Lieferketten die Flexibilität zwischen Kunde und Lieferant zu analysieren und optimal aufeinander abzustimmen. Die Vorgehensweise eignet sich besonders für variantenreiche Fahrzeuggroßmodule mit komplexen Wertschöpfungsnetzwerken, wie z.B. Sitze, Cockpits, Frontends, Kabelbäume, Mittelkonsolen oder Türverkleidungen. Über fünf Schritte werden mit Unterstützung verschiedenster Methoden und Werkzeuge die Flexibilitätsanforderungen spezifiziert und die kritischen Ketten daraufhin ausgelegt. Mit dem Verfahren haben Modullieferanten die Möglichkeit, ihr komplexes Liefernetzwerk damit zu gestalten und sich somit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Konkurrenten zu erarbeiten.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-25995.html