Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zellulare Metallstrukturen - Schlüssel für Leichtbauwerkstoffe mit anforderungsgerecht einstellbaren Deformationseigenschaften

Cellular metal structures - Basis for lightweight materials with adjustable deformation behaviour according to requirements
 
: Böhm, R.; Andersen, O.; Cherif, C.; Gruhl, A.; Hoffmann, G.; Hufenbach, W.; Kaina, S.; Kieback, B.; Kowtsch, C.; Stephani, G.; Thieme, M.; Weck, D.

Hufenbach, W. ; European Centre for Emerging Materials and Processes -ECEMP-, Dresden:
Spitzentechnologie als Wegbereiter für Energietechnik, Umwelttechnik und Leichtbau. Internationales Kolloquium des Spitzentechnologieclusters ECEMP 2011. Tagungsband : Technische Universität Dresden = High-end technology as a trailblazer for energy technology, environmental technology and lightweight engineering / ECEMP - European Centre for Emerging Materials and Processes Dresden
Zwickau: Verlag Wissenschaftliche Scripten, 2011
ISBN: 978-3-942267-43-4
pp.235-247
Internationales Kolloquium des Spitzentechnologieclusters ECEMP <2011, Dresden>
German
Conference Paper
Fraunhofer IFAM, Institutsteil Pulvermetallurgie und Verbundwerkstoffe Dresden ()

Abstract
Innerhalb des ECEMP (European Centre for Emerging Materials and Processes Dresden)-Teilprojektes CelTexComp wird die komplette Prozesskette von der Herstellung anforderungsgerechter dreidimensionaler Drahtstrukturen über die Entwicklung geeigneter Fügeverfahren bis hin zur Herstellung und Charakterisierung von Metall-Sandwich-Verbunden und Metall-Matrix-Verbunden untersucht. Die Versuchsergebnisse zeigen die Konkurrenzfähigkeit der hier neu entwickelten 3D-Drahttextilien auf. Dabei ist im Verlauf des Projekts durch permanente Weiterentwicklung der ECEMP-Strukturen mit einer weiteren Verbesserung der Werkstoffkennwerte zu rechnen. Dies kann durch die beanspruchungsgerechte Gestaltung der 3D-Drahttextilien erreicht werden. Weiterhin vereinfachen die angestrebten verschiebestabilen 3D-Drahttextilien den Lötprozess und erhöhen damit auch mittelbar die Qualität der generierten Sandwichstrukturen. Darüber hinaus ist die Verwendung hochfester Drahtmaterialien bzw. die Wärmebehandlung der Strukturen zur gezielten Gefügeeinstellung anzustreben.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-256705.html