Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Referenzmodell für ein Produktdaten Clearing Center - am Beispiel eines Informationsmodells für die Elektrowirtschaft

 
: Mucha, M.

Heimsheim: Jost-Jetter Verlag, 2004, 158 pp.
Zugl.: Stuttgart, Univ., Diss., 2004
IPA-IAO Forschung und Praxis, 403
ISBN: 3-936947-39-2
German
Dissertation
Fraunhofer IPA ()
Fraunhofer IAO ()
Produktdaten; Produktdatenmanagement; Elektrowirtschaft; Elektrotechnik

Abstract
Zielsetzung der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung eines Referenzmodells für den zwischenbetrieblichen Austausch qualitätsgesicherter Produktdaten auf Basis eines Produktdaten Clearing Centers. Sie konzentriert sich auf den Bereich des zwischenbetrieblichen Austauschs vertriebsrelevanter Produktinformationen entlang von Vertriebs- und Wertschöpfungsketten. Das Modell ist dabei offen für die Erweiterung um zusätzliche Anforderungen etwa des Produktlebenszyklus.
Die Entwicklung des Referenzmodells für ein Produktdaten Clearing Center ist unterteilt in verschiedene Stufen. Zu Beginn erfolgt eine Detaillierung der Problemlage sowie eine Detaillierung des eigentlichen Zielsystems, um den komplexen Untersuchungsgegenstand zu strukturieren. Den Ausgangspunkt für die Entwicklung des Referenzenmodells bildet eine Untersuchung der Anforderung aus der Praxis an den zwischenbetrieblichen Austauschprozess. Basierend auf den Ergebnissen der Anforderungsanalyse sowie an der Untersuchung des aktuellen Stands von Wissenschaft und Technik werden schließlich die konkreten Anforderungen an das Referenzmodell abgeleitet.
Den Kern des Referenzmodells eines Produktdaten Clearing Centers bildet desse Abbildung bestehend aus vier Teilmodellen - die Organisations-, die Prozess-, die Daten-, sowie die Komponentensicht. Diese Teilmodelle bilden verschiedene Sichten auf das Gesamtmodell ab und unterteilen sich wiederum in weitere Abstraktionsebenen. Durch diese modulare Modellbetrachtung werden wesentliche Anforderungen in den Bereichen Ganzheitlichkeit, Verständlichkeit sowie Anwendbarkeit erfüllt.
Das Referenzmodell wurde schließlich in der Praxis auf ein konkretes Einsatzszenario für die deutsche Elektrowirtschaft angewendet. Im Rahmen des Einsatzszenarios wurde das Referenzmodell abgestimmt auf das betreffende Anwendungsfeld in ein anforderungsspezifisches Lösungsmodell überführt. Die Anforderungen an die Entwicklung des Referenzmodells wurden dabei erfüllt.
Abschließend erfolgt eine Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse der Arbeit und ein Ausblick auf künftige Weiterentwicklungsmöglichkeiten für das entwickelte Referenzmodell.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-25136.html