Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorrichtung und Verfahren zum Unterdruecken einer Rueckkopplung

Equipment preventing speaker-microphone oscillation, feeds test signal to loudspeaker and analyzes microphone signal to subtract feedback component.
 
: Sporer, T.; Neubauer, C.

:
Frontpage ()

DE 2002-10254407 A: 20021121
DE 2002-10254407 A: 20021121
WO 2003-EP12437 A: 20031106
EP 2003-811364 AW: 20031106
EP 1518441 A1: 20050330
DE 10254407 B4: 20060126
H04R0005
H04R0003
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IDMT ()

Abstract
Eine Vorrichtung zum Unterdruecken einer Rueckkopplung in einer Umgebung, in der sich ein Mikrophon und ein Lautsprecher befinden, umfasst eine Einrichtung zum Einbetten eines Testsignals in ein Lautsprechersignal, ein Mikrophonsignal oder ein modifiziertes Mikrophonsignal vorzugsweise unter Verwendung einer psychoakustischen Markierungsschwelle unter Verwendung eines Pseudo-Noise-Testsignals, eine Einrichtung zum Ermitteln einer Eigenschaft eines Uebertragungskanals in der Umgebung zwischen dem Lautsprecher und dem Mikrophon unter Verwendung des eingebetteten Testsignals und des Mikrophonsignals, ein Filter zum Filtern des Lautsprechersignals, um ein gefiltertes Lautsprechersignal zu erhalten, wobei das Filter einstellbar ist, um hinsichtlich seiner Filtercharakteristik durch die Einrichtung zum Ermitteln an die Eigenschaft des Uebertragungskanals angepasst zu werden, sowie eine Einrichtung zum Subtrahieren des gefilterten Lautsprechersignals von dem Mikrophonsignal, um das modifizierte Mikrophonsignal zu erhalten, in dem eine Rueckkopplung aufgrund des Lautsprechersignals reduziert ist. Das Rueckkopplungs-Unterdrueckungskonzept schafft ohne Audioqualitaetsverlust eine wirksame Rueckkopplungsunterdrueckung, durch die besonders auch ein Kuenstler nicht in seinem kuenstlerischen Vortrag beeintraechtigt ist.

 

WO2004047484 A UPAB: 20040702 NOVELTY - A unit (20) inserts a test signal into a loudspeaker signal, a microphone signal or a modified microphone signal. The microphone signal is delivered from the microphone and the loudspeaker signal is sent to the loudspeaker. A unit (50) determines a property of a transmission channel in the surroundings between loudspeaker (13) and microphone (10) using the test- and microphone signals. A filter (40) filters the loudspeaker signal or the inserted signal, producing a filtered signal. DETAILED DESCRIPTION - The filter is adjustable in its characteristics, in response to the determination (50), to match the transmission channel characteristics appropriately. A subtracter removes the filtered signal from the microphone signal, reducing feedback. An INDEPENDENT CLAIM is included for the corresponding method and computer program product. USE - Equipment preventing speaker-microphone feedback in ambient surroundings. ADVANTAGE - The method improves on earlier concepts. Pitch-shifting techniques used to prevent the stable additive feedback which causes oscillation, are avoided. The new method poses no difficulties to a singer dependent on a controlled degree of accurate frequency feedback.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-24879.html