Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Herstellung dreidimensional gestalteter Sinterbauteile

Process for production of 3-dimensional sintered component having regions of decreased wall strength useful in sintering operations.
 
: Lenk, R.; Richter, H.

:
Frontpage ()

DE 2003-10312146 A: 20030314
DE 2003-10312146 A: 20030314
DE 10312146 A1: 20040923
C04B0037
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IKTS ()

Abstract
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung dreidimensional gestalteter Sinterbauteile. Dabei weisen die entsprechenden Sinterbauteile zumindest bereichsweise eine reduzierte Wandstaerke auf. Die Sinterbauteile koennen aus unterschiedlichsten anorganischen Werkstoffen, bevorzugt aus einem Keramikwerkstoff, gebildet sein, wobei die geringen Wandstaerken auch ? 1,5 mm sein koennen. Mit der erfindungsgemaessen Loesung wird so vorgegangen, dass an oder auch mit mindestens einem flaechigen eine Gruenfestigkeit aufweisenden Element, das aus dem jeweiligen anorganischen Werkstoff, der mit mindestens einem organischen Binder gebunden ist, in einem punkt- oder linienfoermigen Kontakt- oder Ueberlappungsbereich durch lokale Einwirkung von Ultraschall eine stoffschluessige Verbindung hergestellt wird. Bei der Einwirkung des Ultraschalls, der durch eine Sonotrode, die der Gestalt des jeweiligen Kontakt- oder Ueberlappungsbereichs angepasst ist, eingekoppelt wird, in einem lokal begrenzten Bereich eine Erweichung des organischen Binders erreichbar ist. Gleichzeitig werden so Pulverpartikel, Plaettchen und/oder Fasern der anorganischen Komponente innerhalb dieses erweichten Bereiches so bewegt, dass eine irreversible Verzahnung erreicht wird. Im Anschluss daran kann das Bauteil fertig gesintert werden.

 

DE 10312146 A UPAB: 20041015 NOVELTY - Process for production of 3-dimensional sintered component having regions of decreased wall strength, and sintered components can be obtained of different surface contours, and with simultaneously partial and complete decrease in wall thickness. These components can be obtained, with the aid of ultrasonic vibrations using a sonotrode (13), from different inorganic materials using an organic binder. A flexible film element (20, 21) can be used in the process. USE - The process is useful in sintering operations. ADVANTAGE - The process is cost-effective and flexible and gives high strength sintered products.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-24797.html