Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

PVD-Beschichtung metallischer Platten und Bänder

PVD coating of metallic plates and strips
 
: Metzner, C.; Rögner, F.-H.; Heinß, J.-P.; Scheffel, B.

Palkowski, H. ; Sonderforschungsbereich Fertigen in Feinblech -SFB 362-, Clausthal-Zellerfeld:
Viertes Industriekolloquium, SFB 362 Fertigen in Feinblech : Multi - Material - Design ; Werkstoffe, Verfahren, Konzepte ; Clausthal-Zellerfeld, 11. und 12. Februar 2004
Bad Harzburg: GRIPS media, 2004 (GRIPS' sparkling world of steel. 1, Proceedings 2)
ISBN: 3-937057-05-6
pp.57-62
Sonderforschungsbereich Fertigen in Feinblech (Industriekolloquium) <4, 2004, Clausthal-Zellerfeld>
German
Conference Paper
Fraunhofer FEP ()
Zerstäuben; Sputtern; Aufdampfen; Konferenz

Abstract
Die PVD-Beschichtung (Physical Vapour Deposition) metallischer Platten und Bänder eröffnet völlig neue Potentiale für die Herstellung attraktiver und innovativer Produkte mit verbesserten Oberflächeneigenschaften. Der Beitrag gibt einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungsetappen vom Beginn bis zu den neuesten Ergebnissen der plasmaaktivierten Elektronenstrahl-Hochrate-Bedampfung. Mögliche neue Anwendungen werden im Zusammenhang mit aktuellen Untersuchungsergebnissen an einigen ausgewählten Beispielen erläutert. Durch eine Analyse des international höchsten technologischen und technischen Standes zur PVD-Beschichtung metallischer Platten und Bänder werden die aktuellen Entwicklungstrends abgeleitet. Unter Berücksichtigung aller verfügbaren Erfahrungen wurde im Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik (FEP) in Dresden eine neue Forschungs- und Pilotanlage zur Inline-Beschichtung von Platten und metallischen Bändern ('MAXI') errichtet. Hierbei wurden in Zusammenarbeit mit vielen Partnern sind Kompetenzen gebündelt und auch die anlagentechnischen Grundlagen geschaffen. Neben einer kurzen Anlagenbeschreibung werden die wichtigsten neuen Möglichkeiten dieser Anlagentechnik umrissen. Das FEP erwartet auf diesem Gebiet einen großen Innovationsschub. Es ist davon auszugehen, dass sich die nächsten Einsatzfälle zunächst auf Spezialanwendungen beziehen. Dabei können hochwertige Produkte, die aus Halbzeugen wie metallischen Platten und Bändern mit mittleren Abmessungen gefertigt werden, eine besondere Rolle spielen. Beispiele sind: 1) dekorative und kratzfeste Schichten auf Edelstahl, 2) Gleit- und Kontaktschichten, 3) optische Schichten (auch für die Solarenergiegewinnung), oder 4) spezielle Funktionsschichten auf Edelstahl, Aluminium, Kupfer und Magnesium. Auch für Anwendungsfälle der PVD-Beschichtung auf verzinktem Feinblech für die Automobil- oder Haushaltgeräteindustrie als Massenartikel ist eine industrielle Einführung zu erwarten.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-24706.html