Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Komplementäres Konzept zur blasenfreien Nahtabdichtung

 
: Neumann, Ivo Fabian; Fricke, Holger; Jesche, Fred; Menzel, Sandra

Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie -DECHEMA-:
Gemeinsame Forschung in der Klebtechnik : 26. und 27. Februar 2013, Frankfurt/Main; 13. Kolloquium
Frankfurt/Main, 2013
pp.6-8
Kolloquium Gemeinsame Forschung in der Klebtechnik <13, 2013, Frankfurt/Main>
German
Conference Paper
Fraunhofer IWU ()
Falzkleben; Nahtabdichtung; Feinnahtabdichtung; Blasen; Falzen

Abstract
Lufteinschlüsse in Falznahtklebungen und hieraus resultierende Fehlstellen der Nahtabdichtung sind ein bisher ungelöstes Problem. Der Mechanismus der Fehlstellenentstehung ist prinzipiell bekannt, dennoch lässt sich aufgrund der Vielschichtigkeit des ineinander Wirkens von Toleranzen und Störgrößen auf das Falzkleben bisher kein fehlerfreier Fertigungsprozess unter wirtschaftlichen Rahmenbedingungen etablieren. Lufteinschlüsse innerhalb der Falznahtklebung und Fehlstellen der Nahtabdichtung werden daher nicht systematisch verhindert. Dies hat zur Folge, dass auftretende Fehlstellen in Klebschicht und Nahtabdichtung aufwändig nachbearbeitet werden. Verbleibende Fehler ermöglichen den Zugang von Elektrolyten in die Falznaht und sind potentieller Angriffspunkt für Folgeschäden durch Korrosion. Die Kosten für die Nachbearbeitung von Falzklebungen, die erhöhten Aufwendungen in der Qualitätssicherung und die Behebung von Schäden im Feld summieren sich zu einer immensen wirtschaftlichen Belastung für die deutsche Industrie.
Hauptziel des Projektes "Komplementäres Konzept zur blasenfreien Nahtabdichtung" ist die Ausarbeitung technologischer Grundlagen zur industriellen Produktion von blasenfreien Falznahtabdichtungen. Dazu werden zwei komplementäre Pfade verfolgt. Der prozesstechnisch geprägte Pfad zielt auf die Entwicklung einer fehlerreduzierten (kavitätsreduzierten) Falzklebung. Ziel des materialwissenschaftlich geprägten Pfads ist der Einsatz eines fehlertoleranten (kavitätstoleranten) Nahtabdichtungsmaterials.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-237745.html