Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Rechnerische Untersuchung zur Wandtemperierung - feuchtetechnische und wärmetechnische Aspekte

 
: Krus, Martin; Kilian, Ralf

:
Fulltext (PDF; )

International Building Performance Simulation Association -IBPSA-, German Speaking Chapter:
BauSIM 2012. Gebäudesimulation auf den Größenskalen Bauteil, Raum, Gebäude, Stadtquartier : Vierte deutsch-österreichische IBPSA Konferenz; 26. - 28. September 2012, Universität der Künste Berlin; Tagungsband
Ghent: IBPSA, 2012
pp.46-52
BauSIM Konferenz <4, 2012, Berlin>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Die Bauteiltemperierung" wird häufig in historischen Gebäuden verwendet. Sie beruht auf der permanenten Erwärmung von Teilen der Gebäudehülle durch Heizrohre, die in den Putz auf der Innenseite der Außenwände installiert sind. Damit werden die kritischsten Stellen der Konstruktion, an denen häufig Tauwasser anfällt, erwärmt. Zwei viel diskutierte Aspekte dieses Systems sind eine angenommene Reduzierung der aufsteigenden Feuchte und eine vermeintliche Verminderung des Energiebedarfs aufgrund der Austrocknung der Wände. Um Antworten auf diese Fragen zu geben, werden an einem Fallbeispiel hygrothermischen Berechnungen durchgeführt. Die Ergebnisse werden im Vergleich zu der nicht erwärmten Wand dargestellt und diskutiert.

 

The "Temperierung" method is often used in historic buildings. It is based on providing continuous heating to the building envelope by heating tubes installed in the plaster on the inside of outer walls. The system will heat the most critical points in the construction where otherwise often condensation happens. Two much discussed aspects of the system are an assumed reduction of rising damp and a supposed general low energy demand due to the drying out of the walls. To give answers to these questions hygrothermal 2D building simulations are applied on a case study. In comparison to the non-heated wall the results are shown and discussed.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-221370.html