Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Lebensqualität durch Dienstleistungsqualität - Die Zukunft personenbezogener Dienstleistungsarbeit im Umfeld seltener Erkrankungen

Eine Untersuchung am Beispiel der Gesundheitsversorgung bei ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)
 
: Bienzeisler, Bernd; Klemisch, Michaela
: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation -IAO-, Stuttgart

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-2141125 (6.3 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 42ef125886743098b01f61fd66f80c2c
Created on: 12.10.2012

:

Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2011, 91 pp.
ISBN: 3-8396-0349-8
ISBN: 978-3-8396-0349-9
German
Book, Electronic Publication
Fraunhofer IAO ()
Forschung; Arbeitswissenschaftler; Sozialwissenschaftler; Wissenschaft; Wirtschaft; Verband; Politik; Dienstleistungssystem; personenbezogene Dienstleistung; Gesundheitswesen; Dienstleistung; seltene Erkrankung; Netzwerk

Abstract
Das Gesundheitswesen kann als Dienstleistungssystem betrachtet werden, bei dem im Idealfall die einzelnen Leistungen sinnvoll ineinandergreifen. Bei seltenen Erkrankungen ist dies jedoch häufig nicht der Fall. Hier finden sich in der Regel keine etablierten Strukturen in der Versorgung und insgesamt nur sehr wenige Experten auf dem Gebiet. Diese sind darüber hinaus auch oft nicht ausreichend miteinander vernetzt, um relevante Informationen und gesammelte Erfahrungen austauschen zu können. Damit stellt sich die Frage, wie die am Behandlungsprozess beteiligten Akteure besser miteinander vernetzt werden und wie die Informationsflüsse im Versorgungssystem effizienter und effektiver gestaltet werden können. Das BMBF-geförderte Forschungsprojekt "Servcare ALS" beleuchtet diese Fragestellung beispielhaft anhand der seltenen Erkrankung amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aus verschiedenen Blickwinkeln. Die vorliegende Broschüre beschreibt dabei die Rolle personenbezogener Dienstleistungen im Gesundheitswesen und die besondere Problematik seltener Erkrankungen. Es wird gezeigt, wie die medizinischen Versorgungsleistungen durch eine stärkere Vernetzung und einen umfassenderen Informationsaustausch zwischen den vielfältigen beteiligten Akteuren gestärkt werden können.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-214112.html