Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Anwendung neuer Immunglobulinisotypspezifischer ELISA-Systeme zur Erkennung von Salmonelleninfektionen bei Schweinen

Use of new immunoglobulin isotype-specific ELISA-Systems to detect Salmonella infections in pigs
 
: Ehlers, Joachim; Alt, Michael; Trepnau, Daniela; Lehmann, Jörg

Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift 119 (2006), N.11-12, pp.461-466
ISSN: 0005-9366
German
Journal Article
Fraunhofer IZI ()
Salmonellen; Schwein; Serologie; LPS; WCE-ELISA; Sensitivität

Abstract
Die im Rahmen des Programms zur Bekämpfung der Salmonellen des Schweins erforderlichen Fleischsaft- oder Blutuntersuchungen werden in Deutschland mit Testsystemen durchgeführt,welche die gegen Salmonellen-Lipopolysaccharide (LPS) induzierte Antikörperantwort messen. Diese konventionellen, auf der Technologie des Enzyme-linked immunosorbent Assay (ELISA) basierenden Testsysteme detektieren ausschließlich oder überwiegend Immunglobulin(Ig)G-Antikörper. Inzwischen gibt es neuartige ELISA-Systeme, die zusätzlich die Antikörperklassen IgM und IgA differenziert (WCE-ELISA) oder undifferenziert (3-Isotypen-Screening-
ELISA ) nachweisen können,wodurch eine frühere Erfassung von Neuinfektionen (ab Tag 5 p. i.) und die Abgrenzung von weiter zurückliegenden Salmonelleninfektionen ermöglicht wird.Die Ergebnisse zeigen, dass Tiere in frühen Infektionsstadien in Beständen mit hohen Intraherdenprävalenzen signifikant häufiger vertreten sind, als bei niedrigen.Diese Tiergruppe wird vom WCE-ELISA und dem 3-Isotypen-Screening-ELISA im Gegensatz zu den bisher verwendeten Tests effizienter und exakter erfasst. Aufgrund ihrer deutlich verbesserten Sensitivität könnte der Einsatz dieser neuen Tests deshalb im Rahmen des QS-Salmonellen-Monitorings zu einer noch besseren Selektion von Beständen mit potenziellen Salmonellenausscheidern führen.Darüber hinaus ist speziell der WCE-ELISA sehr gut für die Einzeltierdiagnostik geeignet.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-209156.html