Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Bestimmung von ausgewählten Pyrethroiden mittels ELISA in Luft- und Hausstaubproben

Vergleich mit GC-MS-Messungen
 
: Elflein, L.; Müller, M.; Berger-Preiß, E.

Gefahrstoffe, Reinhaltung der Luft 64 (2004), No.3, pp.88-90
ISSN: 0039-0771
ISSN: 0949-8036
German
Journal Article
Fraunhofer ITEM ()
pyrethroids; enzyme linked immunosorbent assay; dust; air

Abstract
Ein kommerzieller ELISA für Typ-II-Pyrethroide wurde auf seine Tauglichkeit zur Bestimmung von Cyfluthrin und Deltamethrin in Luft- und Hausstaubproben untersucht. Dazu wurden dotierte Extrakte von Luft- und Hausstaubproben sowohl mittels ELISA als auch mit GC-MS vermessen. Die mit beiden Methoden in Luftprobenextrakten ermittelten Cyfluthrin- und Deltamethrinkonzentrationen waren vergleichbar (Abweichungen max. 15%). Bei der Bestimmung von Cyfluthrin in Hausstaubproben wurden bei Messungen im unteren Konzentrationsbereich (< 1 mg/kg) mit dem ELISA Überbefunde (bis 54%) festgestellt. Nur bei starker Verdünnung der Proben matrix konnte der ELISA mit befriedigendem Ergebnis eingesetzt werden. Durch Kreuzreaktionen mit Typ-I-Pyrethroiden (z. B. Permethrin) wurden beim ELISA Minderbefunde für Cyfluthrin und Deltamethrin beobachtet. Aufgrund seiner hohen Empfindlichkeit und der einfachen Methodik ist der getestete ELISA gut geeignet, um als Schnelltest (Screening-Verfahren) zwischen unbelasteten und pyrethroidbelasteten (insbesondere Typ-II-Pyrethroide) Luft- und Hausstaubproben zu unterscheiden. Positive Ergebnisse sollten, insbesondere bei Hausstaubproben, anschließend mit GC-MS oder anderen Methoden qualitativ und quantitativ abgesichert werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-20724.html