Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Energiespeicher im Antriebssystem von Werkzeugmaschinen zur Erhöhung der Energieeffizienz

 
: Neugebauer, Reimund; Kolesnikov, Artem; Koch, Thomas

:
Postprint urn:nbn:de:0011-n-2033542 (770 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 41501ca2289d4a46bcd6107f17436fd0
Created on: 15.5.2012


Neugebauer, Reimund ; Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik -IWU-, Chemnitz:
Ressourceneffiziente Technologien für den Powertrain : 17. bis 18. April 2012, Chemnitz; ICMC 2012
Zwickau: Verlag Wissenschaftliche Scripten, 2012 (Berichte aus dem IWU 61)
ISBN: 978-3-942267-40-3
pp.269-288
Kolloquium Ressourceneffiziente Technologien für den Powertrain <2, 2012, Chemnitz>
International Colloquium of the Cluster of Excellence eniPROD <2, 2012, Chemnitz>
International Chemnitz Manufacturing Colloquium (ICMC) <2012, Chemnitz>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
Energieeffizienz; elektrischer Energiespeicher; Kondensator; Energieeinsparung

Abstract
Die Energie- und Ressourceneffizienz ist neben der Produktivität und der Verfügbarkeit zu einem der wichtigsten Auslegungskriterien für Werkzeugmaschinen geworden. Ein Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz kann durch die ganzheitliche Analyse und Optimierung der Spitzenleistung und Verlustenergien in Werkzeugmaschinenantrieben erreicht werden. Der Einsatz von Doppelschicht-Kondensatormodulen mit hoher Energiedichte ermöglicht es, die zurückgeführte Energie im Zwischenkreis temporär zu speichern und den Antrieben verlustarm für den nächsten Beschleunigungsvorgang zur Verfügung zu stellen. Die Schwankungsbreite der Wirkleistungsaufnahme aus dem Netz bei hochdynamischen Beschleunigungs- und Abbremsprozessen im Antriebsverband wird dadurch minimiert. Die Vorteile liegen in der Minderung der Spitzenleistung, in der Vermeidung der "notwendigen" Überdimensionierung des Ein-/Rückspeisemoduls des Antriebsverbandes und in einem stabilen und prognostizierbaren Leistungsaufnahmeniveau von Werkzeugmaschinen.
Im vorliegenden Beitrag wird auf die optimale Dimensionierung der Energiespeicher eingegangen. Weiterhin werden simulative und messtechnische Untersuchungen vorgestellt, die das Effizienzpotenzial der Energiespeichersysteme im Zwischenkreis von Werkzeugmaschinen bestätigen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-203354.html