Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Moderne Fabriken müssen flexibel sein

Im Gespräch: Thomas Bauernhansl, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung
 
: Paul, Holger; Bauernhansl, Thomas

Frankfurter Allgemeine Zeitung (2012), Vom 21./22.04.2012, pp.C4
ISSN: 0174-4909
German
Journal Article
Fraunhofer IPA ()
Interview; Mittelstand; Wettbewerb; Deutschland; China

Abstract
Kaum ist eine neue Fabrik fertiggestellt, müssen die Produktionsprozesse schon wieder verändert und an die Kundenwünsche angepasst werden. Diese Kunst beherrschen die deutschen Mittelständler - was ihnen noch einen Vorsprung vor der chinesischen Konkurrenz sichert.
Die Leiter eines Fraunhofer-Instituts müssen sich im Grenzgebiet zwischen der reinen Wissenschaft und der industriellen Realität wohl fühlen. Thomas Bauernhansl bringt dafür alle Voraussetzungen mit, hat er seiner Promotion im renommierten Werkzeugmaschinenlabor der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (Aachen) doch eine siebenjährige Karriere im Weinheimer Mischkonzern Freudenberg folgen lassen. Die dort gesammelten Erfahrungen, wie man Fabriken effizienter macht (unter anderem als Leiter Technology Center der Freudenberg Dichtungs- und Schwingungstechnik), kann der 42 Jahre alte sportbegeisterte Bayer nun auch als neuer Leiter des Fraunhofer IPA gut gebrauchen. Bauernhansl tritt in große Fußstapfen, seine beiden Vorgänger Hans-Jürgen Warnecke und Engelbert Westkämper haben dem IPA mit ihren Überlegungen zu modernen Fabriken international einen herausragenden Ruf verschafft. Schon zum Antritt zeigte der neue IPA-Leiter aber Selbstbewusstsein. Bauernhansls Konzept einer ganzheitlichen Fabrik weist bereits klar darauf hin, wie er sich die Produktionsstätten von morgen vorstellt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-203312.html