Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Adaptronisches Formhonen - Fertigungsverfahren zur Kompensation von Zylinderverzügen

 
: Drossel, Welf-Guntram; Hochmuth, Carsten; Treppe, Frank; Schneider, Rene

:
Postprint urn:nbn:de:0011-n-2019966 (1012 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: e213534bd170f949ca10cc08de109c1e
Created on: 3.5.2012


Neugebauer, Reimund ; Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik -IWU-, Chemnitz:
Ressourceneffiziente Technologien für den Powertrain : 17. bis 18. April 2012, Chemnitz; ICMC 2012
Zwickau: Verlag Wissenschaftliche Scripten, 2012 (Berichte aus dem IWU 61)
ISBN: 978-3-942267-40-3
pp.393-406
Kolloquium Ressourceneffiziente Technologien für den Powertrain <2, 2012, Chemnitz>
International Chemnitz Manufacturing Colloquium (ICMC) <2012, Chemnitz>
International Colloquium of the Cluster of Excellence eniPROD <2, 2012, Chemnitz>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
Adaptronic; Piezoaktor; Tribologie; Reibung; Motor; Kolbenring

Abstract
Die Anforderungen an die Fertigbearbeitung von Zylinderlaufbahnen sind durch die Qualitätsmerkmale Rundheit und Zylinderform sowie die Ausprägung des Oberflächenprofils definiert. Am Beispiel der Hubkolbenverbrennungsmaschine stellen sich jedoch sowohl montage- als auch betriebsbedingte Verzüge der Zylinderform ein. Da das Vermögen der Kolbenringe, den Brennraum stets zuverlässig abzudichten beschränkt ist, verschlechtert sich der Wirkungsgrad und der Ölverbrauch steigt.
Einen fertigungstechnischen Ansatz zum Erzeugen einer freien Form in der Zylinderbohrung stellt das Adaptronische Formhonverfahren dar . Ziel ist, inverse Verzugsgeometrien als Makroformen vorzuhalten. Diese stellen dann unter Wirkung der Verzugsmechanismen im gewünschten motorischen Betriebsbereich wieder ideale Zylinderformen dar. Die Werkzeug- und Verfahrensentwicklung sowie die Auswertung von Bearbeitungsergebnissen hinsichtlich Produktivität, Formgenauigkeit und Oberflächentopografie werden dargestellt und als Potentiale für die Optimierung des tribologischen Systems Kolben, Kolbenring, Zylinderlaufbahn gewertet.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-201996.html