Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Fertigung einer optischen Anordnung mit mindestens zwei optischen Funktionsflächen, optisches Gerät und Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens

 
: Scheiding, S.; Risse, S.; Gebhardt, A.; Damm, C.; Peschel, T.; Steinkopf, R.

:
Frontpage ()

DE 102009041501 A
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IOF ()

Abstract
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Fertigung einer optischen Anordnung mit mindestens zwei in fester Lagebeziehung zueinander auf einer gemeinsamen Tragstruktur (9) angeordneten optischen Funktionsflaechen (5 6) bei dem durch eine Bearbeitungsmaschine (15) in verschiedenen Prozessschritten mindestens zwei optische Funktionsflaechen (5 6) und zumindest eine Referenzstruktur (13) mit definierter und messbarer relativer Lage zu den optischen Funktionsflaechen (5 6) hergestellt werden wobei die Tragstruktur (9) bis zur Vollendung der genannten Prozessschritte fest mit der Bearbeitungsmaschine (15) verbunden bleibt und wobei anschliessend die optischen Funktionsflaechen (5 6) relativ zu der zumindest einen Referenzstruktur (13) vermessen werden und eine Abweichung von einer Sollform und Sollposition bestimmt wird wonach die genannten Prozessschritte mindestens einmal mit einer geaenderten Ansteuerung der Bearbeitungsmaschine (15) wiederholt werden. Die Erfindung betrifft ferner ein optisches Geraet

 

The invention relates to a method for producing an optical assembly, comprising at least two optical functional surfaces (5, 6) arranged in a fixed positional relationship to one another on a common supporting structure (9), wherein by means of a processing machine (15), in various process steps, at least two optical functional surfaces (5, 6) and at least one reference structure (13) having a defined and measurable relative position to the optical functional surfaces (5, 6) are produced.; The supporting structure (9) remains rigidly connected to the processing machine (15) until said process steps have been completed, and wherein the optical functional surfaces (5, 6) are then measured relative to the at least one reference structure (13), and any deviation from a target shape and target position is determined, after which said process steps are repeated at least once with modified actuation of the processing machine (15). The invention further relates to an optical device comprising an optical assembly produced in this way and to a unit for carrying out such a method.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-199493.html