Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Konzentration. Warum die Großen weiter wachsen?

 
: Frye, H.

Deutsche Verkehrs-Zeitung : DVZ 57 (2003), No.121, Sonderbeilage Luftfracht, pp.2
ISSN: 0342-166X
German
Journal Article
Fraunhofer IML ()
Luftfracht; Spediteur; Flughafen; Netz; Bündelung; Wettbewerb

Abstract
Trotz der vielen Krisen in der Vergangenheit bleibt die Luftfracht weiterhin der am schnellsten wachsende Verkehrsträger mit jährlichen Zuwachsraten von mehr als fünf Prozent. Um diese Mengen künftig noch effizienter transportieren zu können, sind hohe Anstrengungen nötig, die alle Beteiligten, Luftverkehrsgesellschaften, Spediteuren bzw. Agenten und Flughäfen vor neue Herausforderungen stellen. Auf Grundlage einer umfassenden Analyse von Luftverkehrsdaten haben aviainform GmbH und Fraunhofer IML die Vor- und Nachteile sowie Auswirkungen der derzeitig zu beobachtenden Veränderungen im Luftfrachtmarkt gemeinsam untersucht und bewertet.
Die Ergebnisse zeigen auf, wie eine zunehmende Verlagerung der Mengen auf immer weniger, dafür stärker frequentierte Flughäfen stattfindet. Das so genannte „Hub & Spoke“ Konzept erhält eine zunehmende Bedeutung im traditionellen, internationalen Luftfrachttransport nicht nur für die Luftverkehrsgesellschaften sondern zunehmend auch für die großen Spediteure, die vermehrt in eigene Mega-Hubs investieren. Dies führt zu einem Konzentrationseffekt, bei dem die großen Standorte und Anbieter sowie die Kunden die Gewinner sein werden. Dabei ist zu erwarten, dass die arbeitsteiligen Partner Airline, Spediteur und Flughafen an Hubstandorten künftig noch enger zusammen arbeiten müssen. Schmerzliche Einschnitte sind bei denjenigen zu erwarten, die aufgrund ihrer geringen Größe kein Konsoldierungspotenzial nutzen können, und bei den kleineren Flughäfen und Abfertigern in der Peripherie der großen Mega-Hubs.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-19921.html