Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

EMBASSI - Elektronische Multimediale Bedien- und Service-Assistenz

Vorhaben EMBASSI im BMBF-Leitprojekt MTI. Schlussbericht. Förderkennzeichen 01 IL 904 G 0
 
: Kirste, T.; Berndt, E.
: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung -IGD-, Darmstadt; Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung -IGD-, Aussenstelle Rostock -EGD-; Bundesministerium für Bildung und Forschung -BMBF-

:
urn:nbn:de:0011-n-197217 (1087 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: df0edae1aace6b474791f64ef763d17a
Created on: 18.12.2003


Darmstadt, 2003, 35 pp.
Reportnr.: 03i015-FIGD
German
Report, Electronic Publication
Fraunhofer IGD ()
human computer interaction; mobile agent security; individual user assistance; multimodal interaction

Abstract
Eine der wichtigsten Herausforderungen für die Wissensgesellschaft ist derzeit die Schaffung intelligenter Benutzerschnittstellen, die den natürlichen Kommunikationsstil von Computerlaien akzeptieren und so unterstützen, dass eine für den Menschen intuitive und benutzergerechte Mensch-Technik-Interaktion entsteht. Ein wichtiges Anwendungsfeld sind dabei die technischen Infrastrukturen, mit denen wir in unserem Alltagsleben zu tun haben: vernetzte Systeme der Unterhaltungselektronik zu Hause, Verkaufssysteme und Informations-Terminals im Außenbereich sowie Navigations- und Informations-/Unterhaltungssysteme (Infotainment-Systeme) in unseren Privatautos. Im Rahmen von EMBASSI wurden für diese Anwendungsbereiche entsprechende Technologien entwickelt und ihre prinzipielle Nutzung in realistischen Szenarien dargelegt. EMBASSI war dabei konzeptionell auf den Wandel von zwei wichtigen Paradigmen ausgerichtet:
- den Übergang von einer funktionen-orientierten auf die zielorientierte Interaktion mit Systemen und
- den Übergang von im Wesentlichen unimodalen, menübasierten Dialogstrukturen (mit einem vom System gestellten, fixen Interaktions-Vokabular) zu polymodalen, Konversations- und Dialogstrukturen (mit potenziell unbegrenztem Interaktionsvokabular, das vom Nutzer erzeugt wird).
Im Kontext der Konzeption und Realisierung des angestrebten allgemeinen Rahmensystems für multimediale Bedien- und Serviceassistenz hat das Fraunhofer IGD verschiedene Aufgabenbereiche adressiert und mit den erreichten Ergebnis wesentlich zum Gesamterfolg dieses Verbundprojektes mit 19 Partnern beigetragen:
- Technische Koordination und Leitung Projektbüro
- Vorbereitung aller konzeptionellen Entscheidungen, z.B. zur EMBASSI-Architektur und dem semantischen Basisprotokoll
- Programmtechnische Umsetzung zugehöriger Protokolle und Kommunikationskomponenten
- Konzeption und Realisierung wichtiger Komponenten im Anwendungsszenario "Privathaushalt": z.B. User Assistent, Planer, Scheduler, Einsatz sicherer Agenten
- Federführung im Anwendungsszenario "Terminalsysteme"

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-19721.html