Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Planung und Optimierung von Lackierprozessen durch numerische Simulationen

Fraunhofer IPA Workshop, 7. Dezember 2011, Stuttgart
 
: Verl, Alexander; Bauernhansl, Thomas; Tiedje, Oliver
: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart

Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2011, 116 pp.
Fraunhofer IPA Workshop, F 251
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Workshop) <251, 2011, Stuttgart>
German
Conference Proceedings
Fraunhofer IPA ()
numerische Simulation; Lackieren; numerisches Verfahren; Simulation

Abstract
Numerische Simulationen werden heutzutage in fast allen Industriebereichen wegen ihrer leistungsfähigen Werkzeuge zur Planung und Optimierung von Verfahren, Systemen und Prozessen eingesetzt. Speziell bei sehr komplexen Problemstellungen können damit sowohl Entwicklungszyklen verkürzt und Kosten eingespart als auch verbesserte Produkte auf den Markt gebracht werden. Dies gilt auch für den Lackierprozess, der gerade je nach Branche signifikant zu den Produktionskosten beiträgt. Für viele Anwendungen leistet die numerische Strömungssimulation (CFD) einen wichtigen Beitrag. Sei es bei der Entwicklung neuer Verfahren oder bei der Optimierung von bestehenden Anlagen. Oft geht es auch darum, einen vorhandenen Prozess im Bezug auf die Stabilität des Ablaufs zu verbessern. Im Rahmen dieses Workshops werden zugrunde liegende numerische Methoden sowie Anwendungsbeispiele der Strömungsberechnungen in den Lackierprozessen vorgestellt. In den Vorträgen wird gezeigt, wie auch in kleinen Projekten für konkrete Anwendungen Lösungen durch Prozesssimulationen er zielt werden können. Darüber hinaus zeigen Visualisierungen Kenngrößen, die im realen Prozess nicht oder nicht mit vertretbarem Aufwand gemessen werden können. Neben unseren internen werden auch externe Referenten über ihre Erfahrungen und Perspektiven berichten und zur Diskussion mit allen Beteiligten beitragen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-190206.html