Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ta-C-Schichten zur Reibungsminderung - Ein Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz von Motor- und Getriebekomponenten

 
: Leson, A.; Scheibe, H.-J.

Hilt, Michael (Programm-Komitee) ; Europäische Forschungsgesellschaft Dünne Schichten e.V. -EFDS-; Deutsche Gesellschaft für Chemisches Apparatewesen, Chemische Technik und Biotechnologie e.V. -DECHEMA-, Frankfurt/Main; Arbeitsgemeinschaft Industrieller Forschungsvereinigungen e.V. -AIF-, Allianz Oberflächentechnik:
Oberflächentechnik für den Automobilbau : Workshop der AiF-Allianz Oberflächentechnik am 11. April 2011 in Frankfurt am Main
Dresden, 2011
2 pp.
Workshop Oberflächentechnik für den Automobilbau <2011, Frankfurt/Main>
German
Conference Paper
Fraunhofer IWS ()

Abstract
Durch Reibungsminderung bei Motor- und Getriebekomponenten kann ein Beitrag zur Verminderung der CO2-Emission geleistet werden. Eine erhebliche Reduzierung der Reibung bei Ausfall der Schmierung konnte durch den Einsatz von Hartstoffschichten (TiN, CrN) und diamantähnlicher Kohlenstoffschichten (DLC) erreicht werden. Klassische DLC-Schichten (a-C:H, Me-C:H) zeichen sich gegenüber Hartstoffschichten bei gleicher Härte durch sehr geringe Adhäsionsneigung im Kontakt zu metallischen Reibpartnern und niedrige Reibwerte bei Trockenreibung aus. Eine neue Generation von DLC-Schichten sind die wasserstofffreien ta-C-Schichten (tetraedrisch gebundener amorpher Kohlenstoff), bei denen die Kohlenstoffatome wie im Diamant gebunden sind. Sie besitzen eine 2-3fach höhere Härte und eine höhere Verschleißbeständigkeit gegenüber klassischen DLC-Schichten. Auch bei Verwendung angepasster Schmierstoffe wird die Reibung wesentlich gesenkt. Die Schichten können mit dem lasergesteuerten Vakuumbogen abgeschieden werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-175894.html