Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren und Vorrichtung zur Ultraschallpruefung eines Pruefobjektes

Method for ultrasonic inspection of test object e.g. steel product, involves determining entropy value for phase value, and obtaining weighting of amplitude value, where weighting represents amplitude values determined at spatial points
 
: Pinchuk, R.; Bulavinov, A.

:
Frontpage ()

DE 102009050160 A: 20091021
DE 102009050160 A: 20091021
G01N0029
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IZFP ()

Abstract
(A1) Beschrieben wird ein Verfahren sowie eine Vorrichtung zur Ultraschallpruefung eines Pruefobjektes, bei dem Ultraschallwellen ueber eine Oberflaeche des Pruefobjektes in das Pruefobjekt eingekoppelt werden, die innerhalb des Pruefobjektes zumindest teilweise reflektiert und in Form reflektierter Ultraschallwellen empfangen und in Ultraschallsignale umgewandelt werden, die aufgezeichnet und einer Signalauswertung zugrunde gelegt werden. Das Verfahren zeichnet sich durch folgende Verfahrensschritte aus: a) Einkoppeln von Ultraschallwellen in das Pruefobjekt und Empfangen der reflektierten Ultraschallwellen mit wenigstens einem Ultraschallwandler an einer ersten Messposition und Umwandeln der reflektierten Ultraschallwellen in Ultraschallsignale, die in Form von M zeitabhaengigen Amplitudenwerten zu einem so genannten A-Bild zusammengefasst und aufgezeichnet werden, b) (N-1)-maliges Wiederholen von Schritt a) jeweils an einer weiteren Messposition, fuer deren raeumlichen Abstand D zur vorhergehenden Messposition gilt: D ? ? / N mit ?: Wellenlaenge der Ultraschallwellen innerhalb des Pruefobjektes c) Auswerten der N A-Bilder unter Zugrundelegung einer kohaerenten statistischen Analyse derart, c1) dass zu jedem der (N x M)-Raumpunkte des Pruefkoerpers die zu einem Raumpunkt korrespondierenden, zeitabhaengigen Amplitudenwerte Aji (mit j = 0,...M-1 und i = 0,...N-1) der N A-Bilder ermittelt werden, c2) dass die zu jedem Raumpunkt korrespondierenden zeitabhaengigen ...

 

DE 102009050160 A1 UPAB: 20110516 NOVELTY - The method involves coupling ultrasonic waves into a test object (1), where the waves are combined with an A-image in the form of time-dependent amplitude values. The values are analyzed for each spatial point, and assigning a phase value to each time-dependent amplitude values. An amplitude value representing the time-dependent amplitude values is determined for each spatial point. An entropy value for the phase value is determined for each spatial point. Weighting of the latter amplitude value is obtained, where the weighting represents the former amplitude values determined at the points. DETAILED DESCRIPTION - An INDEPENDENT CLAIM is also included for a device for ultrasonic inspection of test object. USE - Method for ultrasonic inspection of a test object e.g. steel product and cast product. ADVANTAGE - The amplitude value representing the time-dependent amplitude values is determined for each spatial point, and the entropy value for the phase value is determined for each spatial point, thus providing improved error detection capability, without expensive measures, and reducing signal to noise ratio of the ultrasonic signals characterized and detected for signal evaluation.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-174823.html